studio NAXOS

studio NAXOS

Bemerkungen

Ich bin jetzt laut FB offiziell ein "Top-Fan" von studioNAXOS - cool🍾
Hi,
wie schaut es mit den Gewinnern der Ausschreibung "Cum Ex" aus?
Freu mich von euch zu hören
Jeffrey LewisSo, 15.10.17, Beginn 19:30 Uhr , Einlass 19:00 Uhr
studionaxos, Waldschmidtstraße 19, 60316 Frankfurt a. M.

JEFFREY LEWIS & LOS BOLTS Jeffrey Lewis ist Veteran der sogenannten "Antifolk"-Bewegung, die sich in New York Mitte der 80er Jahre formierte und die Kinder/Künstler wie Karl Blau, Kimya Dawson, Adam Green und Seth Faergolzia (Dufus) hervorgebracht hat. Anders als seinen Kollegen, genügt ihm die Musik als Ausdrucksmittel nicht: Neben seinem musikalischen Output zeichnet Jeffrey Lewis auch Comics. Diese beiden Talente verbindet er auf seinen Shows zu einem multimedialen Unterhaltungsfeuerwerk für Auge, Ohr und Geist. In seinen Lo-Fi-Indie-Folk-Songs vermengen sich Alltagsbeobachtungen, existenzialistische Ängste und surreale Fantasien mit verschrobenem Humor zu, um bildlich zu sprechen; Pop Up Hörbüchern die von David Shrigley gestaltet und von William S. Burroughs erdacht sein könnten. Ein Konzertabend für Neurochirurgen, Bestattungsunternehmer und Briefmarkensammler.

studioNAXOS ist ein freies Theaterhaus, das zeitgenössische Positionen aus Performance, Tanz, Musik und Theater zeigt. studioNAXOS ist ein freies Theaterhaus.

Es zeigt zeitgenössische Positionen aus Theater, Performance, Musik, Installation und Tanz und tritt für den Ausbau der Naxoshalle als kulturell genutztem Industriedenkmal ein. studioNAXOS entstand 2014 aus einem Zusammenschluss von Studierenden der Hessischen Theaterakademie (HTA). Ziel war die Etablierung eines Zentrums für freies Theater, das von den Künstler*innen geleitet wird, die darin arbeiten und ihnen professionelle Bedingungen sowie eine selbstbestimmte Perspektive bietet. Daraus sind inzwischen deutschlandweit beachtete Theaterarbeiten, Produktionsweisen und auch Formen der Theaterorganisation entstanden, mit mehr als 400 beteiligten Künstler*innen. Weitere Infos unter www.studionaxos.de

Wie gewohnt öffnen

fr.de 06/02/2021

Die fremden Toten beklagen

Heute Abend 20 Uhr noch einmal "Die Perser". Den Zoom-Link und alle Infos unter www.studionaxos.de/programm. Schaut rein, u.a. hat es auch die Frankfurter Rundschau getan und findet das "antike Riesendrama höchst sinnfällig verschlankt und eindringlich". https://www.fr.de/kultur/theater/die-perser-mit-dem-studionaxos-die-fremden-toten-beklagen-90193465.html

fr.de Schlanke, aber triftige „Perser“ frei nach Aischylos, via Zoom vom studionaxos.


01/02/2021

Chorstück für eine Solistin frei nach Aischylos

Donnerstag ist Premiere, weitere Aufführungen Freitag und Samstag, jeweils 20 Uhr. Echtzeit-Übertragung via Zoom. Zoom-Link bitte über www.studionaxos.de/programm abrufen. Auch wer Zoom nicht als Programm installiert hat, kann den Link im Browser öffnen und die Aufführung sehen und hören. Wir freuen uns auf euch!


26/01/2021

Die Perser. Chorstück für eine Solistin frei nach Aischylos

21/01/2021

studio NAXOS's cover photo

urban-shorts.net 30/12/2020

Art(s) – Urban shorts

"Wie kann man Strukturen schaffen, die Konkurrenz nicht auflösen, aber soweit abschwächen, dass den gesellschaftskritischen Impulsen der Theaterszene ein selbstbewusster, aber vor allem solidarischer öffentlicher Raum gegeben wird?" (Ein Kommentar über Naxos als Theater der Kooperative)

urban-shorts.net Die Naxoshalle - immer wieder ein Ort für die ZukunftQuelle: Gloria Schulz / Naturtheater Naxos©Krise (in den Griff) kriegen [10]Freie. Bühnen. Fördern.Gast-Kommentar von Jan Philipp Stange Krise kriegen und in den Griff kriegen – Auf Urban shorts haben dieses Jahr viele Kulturschaffende über...


28/12/2020

🌿🦎

fr.de 04/12/2020

Naxos als Haus der freien Theater

fr.de Die Gruppen um das Theater Willy Praml und Studio Naxos wollen in das Industriedenkmal investieren. Es soll die zentrale Spielstätte für die freie Theaterszene in der Region werden.

03/12/2020

Noch heute und morgen: die Frankfurt-Premiere von "How to ecxcuse", zu sehen über studionaxos.de. Hier schon einmal zur Einstimmung eine Vorankündigung in der FNP. https://www.fnp.de/frankfurt/die-richtigen-worte-fuer-entschuldigungen-90116002.html


30/11/2020

HOW TO EXCUSE

Wir freuen uns auf HOW TO EXCUSE, von Donnerstag 18 Uhr bis Sonntag 22 Uhr über diese Seite anzusehen: https://studionaxos.de/programm/stream-how-to-excuse/

22/11/2020

Heute um 20.15 Uhr wieder "Extreme Love im Wohnzimmer am Ende der Welt" anzuschauen. (Foto Björn Fischer)
https://studionaxos.de/programm/stream-extreme-love-im-wohnzimmer-am-ende-der-welt-3/

20/11/2020

We are prepared! Heute um 20.15 Uhr Stream-Premiere von "Extreme Love im Wohnzimmer am Ende der Welt". Bitte hier entlang: https://studionaxos.de/programm/stream-extreme-love-im-wohnzimmer-am-ende-der-welt/


18/11/2020

Extreme Love im Wohnzimmer am Ende der Welt

Extreme Love im Wohnzimmer am Ende der Welt. Freitag bis Sonntag jeweils 20.15 Uhr über die Seite https://studionaxos.de/programm/ anzuschauen.


13/11/2020

Nächste Woche (20.-22.) zur Primetime die Inside-Out-Version von Extreme Love im Wohnzimmer am Ende der Welt!

13/11/2020

2022!

Das Festival Politik im Freien Theater der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) kommt mit seiner 11. Ausgabe 2022 nach Frankfurt. Wir freuen uns, unterstützt von FRANKFURT & CULTURE mit einem starken Team aus Schauspiel Frankfurt und der Festival-AG, bestehend aus laPROF ID_Frankfurt und studio NAXOS das Festival ausrichten zu dürfen. Ein (weiterer) Lichtblick!

Das Foto (von @Salome Roessler) entstand bei der heutigen Pressekonferenz im Mousonturm #Bau, bei der die verschiedenen Akteur*innen (zum Teil digital) zusammengekommen sind und sich gemeinsam gefreut haben.

11/11/2020

Am 20., 21. und 22. November, jeweils 20.15 Uhr zeigen wir ONLINE eine Preview von "Extreme Love im Wohnzimmer am Ende der Welt", eine (post-)ökologische Performance mit elektronischer Musik, von Björn Fischer und Richard Millig. Hier gibt es weitere Infos und zu gegebener Zeit das Video: https://studionaxos.de/programm/stream-extreme-love-im-wohnzimmer-am-ende-der-welt/ (Foto: Björn Fischer)

30/10/2020

Heute Abend ist Premiere von ERFOLG I: Johanna - Geboren um Liebe zu geben? vom Produktionsteam ELEGANZ AUS REFLEX. Da die Spieltermine am 5., 6. und 7. Nov. Corona-bedingt nicht stattfinden können, geben wir morgen (Samstag, 31.10., 20 Uhr) eine Zusatzvorstellung, wie stets unter Einhaltung aller Hygieneauflagen. Auch am 1.11. spielen wir. Reservierungen unter studionaxos.de/programm Wir würden uns sehr freuen, euch zu sehen! (Fotos: Robert Schittko).

22/10/2020

Für Schulklassen und Jugendgruppen wurden im Rahmen der "Themenwoche gegen das Vergessen." Workshops in der Naxoshalle entwickelt, die wir weiterhin kostenfrei anbieten. Wir haben großartige Workshopleiterinnen und ein umfassendes Hygienekonzept. Infos und Anmeldung unter: [email protected]

17/10/2020

Übrig bleibt das Seelenfleisch

Noch heute und morgen: „Eine Form der Aufkündigung letzter Grade der Figuren-Illusion, wie man sie kaum je gesehen haben wird: höchst eindrucksvoll“ (FR)
Tickets via studionaxos.de 🦍🦥🦜🌴

fr.de „Hard Feelings (Ein Bericht für eine Akademie)“ nach Kafka im Studio Naxos.

15/10/2020

Liebe Freund*innen der darstellenden Künste, aufgrund des Anstiegs der Covid-19-Neuinfektionen und den zunächst bis zum 18. Oktober verschärften Corona-Regeln einschließlich der Sperrstunde ab 23 Uhr möchten wir noch einmal versichern, dass wir alle Schutz-Vorschriften in Sachen Abstand und Hygiene einhalten. Wir haben ein umfassendes Hygienekonzept und die Gegebenheiten, die uns die weitläufige Naxoshalle schenkt. Bitte denkt aber daran, euch warm zu kleiden. Wir freuen uns auf euren Besuch!

[10/14/20]   Uns ist bei der Themenwoche ein erheblicher Fehler passiert. Ursprünglich für den 8. Mai diesen Jahres geplant, haben wir sie auf den Zeitraum Ende September verschoben, sodass sie sich mit dem höchsten jüdischen Feiertag – Yom Kippur – überschnitten hat. Wir möchten uns für diesen Fehler unsererseits aufrichtig entschuldigen. Wir bedauern das sehr und werden diese Angelegenheit nutzen, um daraus für zukünftige Projekte und Veranstaltungen zu lernen.

14/10/2020

studio NAXOS's cover photo

14/10/2020

Morgen Premiere und übermorgen von Hard Feelings (Ein Bericht für eine Akademie)AUSVERKAUFT, Restkarten erhältlich für SAMSTAG -SONNTAG via studionaxos.de.

„Dank Tracking-Anzug wird aus Judith Altmeyer ein fast echter Gorilla. Eine Reflexion über das Menschsein, das Theater, über Geschichte und Kulturgeschichte“ (FAZ)

Von Jan Philipp Stange & Jakob Engel mit Judith Altmeyer, Jacob Bussmann, Leila Gerhardt, Philipp Scholtysik und Tobias Rauch sowie Carmen Salinas, Maylin Habig, Simon Möllendorf uvm., 📸 Christian Schuller

Eine Produktion von Stange Produktionen in Zusammenarbeit mit studioNAXOS und dem Ringlokschuppen Ruhr. Gefördert vom
Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, vom Kulturamt der Stadt Frankfurt, vom Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst und durch „experimente#digital – eine Kulturinitiative der Aventis Foundation”. Gesponsert von Xsens® und Reallusion®.

24/09/2020

GESPENSTER DER ARBEIT ist der Titel der performativen Installation von "profikollektion", die am Samstag, 26. September 2020 Premiere im Rahmen der Themenwoche hat.
Weitere Aufführungen finden am 26. / 27. / 28. & 30. September sowie am 1. & 3. Oktober 2020 um jeweils ab 21 Uhr statt.
Reservierungen bitte über www.profikollektion.de

23/09/2020

GEGEN DAS VERGESSEN - SYMPOSIUM - Am Sonntag wollen wir in einem offenen Gesprächsformat historische Vermittlung mit den Mitteln der Fiktion diskutieren. Die Performance- und Theaterkünstler*innen, welche ihre Arbeiten innerhalb der Themenwoche zeigen, und die wissenschaftlichen Expert*innen werden gemeinsam mit dem Publikum die Vor- und Nachteile einer künstlerischen Recherche-/Arbeit als Zugangsmöglichkeit zu den Themen der Zwangsarbeit und der Shoa diskutieren.

Anmeldung/Reservierung: https://studionaxos.de/programm/symposium/
Der Eintritt zur Veranstaltung ist an beiden Tagen frei

22/09/2020

GEGEN DAS VERGESSEN - SYMPOSIUM -
Am 26. und 27. September referieren Expert*innen u.a. über die lokalen Strukturen der Zwangsarbeit in der Naxoshalle, die Veränderungen des Begriffs der „deutschen“ Arbeit in Bezug auf die NS-Zeit, die Frankfurter Auschwitzprozesse und die Möglichkeiten einer solidarischen Erinnerungsform.
Wir freuen uns auf Beiträge und Gedankenanstöße an zwei aufeinanderfolgenden Tagen von Nikolas Lelle (Humbold Universität zu Berlin), Susanne Thimm (Historisches Museum Frankfurt), Katharina Stengel (Fritz Bauer Institut), Freya Kurek, Björn Fischer und Luise Besier
An den jeweiligen Vortrag schließt sich eine Frage- und Diskussionsrunde an.

22/09/2020

Am Sonntag, den 27.9. von 12-14h startet im Rahmen von Die Naxoshalle im Nationalsozialismus ein LESEKREIS ZUR FASCHISMUSTHEORIE mit dem Frankfurter Philosophen Heiko Stubenrauch. Inwiefern kann Denken faschistisch sein und wie kann ein antifaschistisches Denken aussehen? Der Lesekreis ist offen für alle, Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Das weitere Vorgehen (Terminfragen und Textvorschläge z.B. von Arendt, Horkheimer/Adorno, Deleuze/Guattari) wird beim ersten Treffen besprochen. Bitte um ANMELDUNG via [email protected]!

21/09/2020

GEGEN DAS VERGESSEN
Das Kollektiv Bornstein / Casagrande / Haagen / Schwesingerwidmet widmet sich in ihrer Theaterperformance WIDERHALL einer Auseinandersetzung mit den Frankfurter Auschwitzprozessen.

Termine: 26./27./ 28. / 30.09.2020 um jeweils 19 Uhr.
Ticketreservierung: https://studionaxos.de/programm/widerhall-2/
https://www.facebook.com/events/1238923522943250/

19/09/2020

GEGEN DAS VERGESSEN
Antifaschistischer Stadtrundgang: Die Naxoshalle und der Frankfurter Osten

Zu Fuß erkunden wir Geschichte(n) der Verfolgung und des Widerstands während des Nationalsozialismus, lernen Orte und Biografien kennen. Im Fokus steht die Naxoshalle und ihre Nachbarschaft im weiteren Kontext Frankfurter Stadtgeschichte.

Von der AG Antifaschistischer Stadtrundgang des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) Frankfurt am Main.

Wir bitten um Anmeldung / Reservierung unter: https://studionaxos.de/themenwoche/

Dauer ca. 2 bis 2,5 Std.
Start und Abschluss: Naxoshalle

journal-frankfurt.de 18/09/2020

Gegen das Vergessen ankämpfen - Themenwoche in der Naxoshalle

Danke Journal Frankfurt!

journal-frankfurt.de Am 25. September beginnt die „Themenwoche gegen das Vergessen“ in der Naxoshalle. Bis zum 1. Oktober erinnern das studioNAXOS und das Theater Willy Praml mit Theateraufführungen, Ausstellungen und Stadtführungen an die Verbrechen in der NS-Zeit.

17/09/2020

P

Ein Szenisches Denkmal im Rahmen der Ausstellung zur Themenwoche vom 26. September bis 1. Oktober jeweils um 18 Uhr.
Ticketreservierung: https://studionaxos.de/programm/

Produktion: Theater Willy Praml
Mit: Hannah Bröder, Birgit Heuser, Anna Staab
Konzept und Regie: Michael Weber
Foto: Seweryn Zelazny

fr.de 16/09/2020

Zeitzeugin aus Stein und Stahl

Heute in der Frankfurter Rundschau 👇

fr.de Eine „Themenwoche gegen das Vergessen“ beleuchtet die Geschichte der Naxoshalle im Nationalsozialismus

15/09/2020

Zwischen 1942 und 1945 mussten mehr als 700 Menschen bei der Firma Naxos­Union Zwangsarbeit leisten, die meisten von ihnen kamen aus der Sowjetunion. Es gibt kaum Selbstzeugnisse der Zwangsarbei­ter*innen, die meisten Informationen stammen aus Dokumenten der Nationalsozialisten, die die bürokratische Verwaltung der Zwangsarbeit dokumentierten. In einer neuen Dauerausstellung in einem stillgeleg­ten Aufzug treffen rekonstruierte Einzelschicksale auf die strukturelle Brutalität der Arbeitsbedingungen. Darüber hinaus wird die Arisierung der ursprünglich jüdischen Firma aufgearbeitet, am Beispiel von Marie Pfungst: die Firmenchefin und engagierte Frauenrechtlerin wurde nach Theresienstadt deportiert, wo sie 1943 starb.
Von: Luise Besier, Jakob Engel, Björn Fischer, Freya Kurek und Susanne Thimm
Die Ausstellung ist immer zu den Veranstaltungen geöffnet. Das vollständige Programm findet ihr hier: https://studionaxos.de/themenwoche/ oder https://www.facebook.com/events/344936113218854/

13/09/2020

Zur Eröffnung der "Themenwoche gegen das Vergessen" wird der Amsterdamer Gitarrist Raphael Vanoli erstmals in Frankfurt am Main spielen. Seine Kompositionen und Improvisationen entstehen durch leichtes Berühren und Anhauchen der Saiten. Er spielt Stücke aus seinem Soloalbum „Bibrax“ und neue Werke.

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung!

11/09/2020

Save the date 👉 24.10.: Literaturfest der jüdisch-muslimischen Leitkultur @schauspiel_frankfurt und @studio.naxos #literatur #theater #performance #frankfurt #radicaldiversity


11/09/2020

Themenwoche GEGEN DAS VERGESSEN

Heute in zwei Wochen, am 25. September eröffnen wir die „Themenwoche gegen das Vergessen. Die Naxoshalle im Nationalsozialismus.", mit einem Auftakt-Konzert von Raphael Vanoli.

In den kommenden Tagen bis zur Eröffnung folgen Posts zu den einzelnen Veranstaltungen und Themenschwerpunkten.

Aufgrund der begrenzten Plätze kann es sich lohnen bereits jetzt Tickets für verschiedene Veranstaltungen zu buchen.
Das vollständige Programm findet ihr hier: https://studionaxos.de/themenwoche/ oder auch hier https://www.facebook.com/events/344936113218854/?notif_t=event_admin_invite_reminder¬if_id=1599675524553965

Our Story

THAT´S WHAT THEY SAY:

„(…) Sie wollen einen Ort, wo sie unabhängig vom Stadttheaterbetrieb weitermachen können, sie wollen bei sich bleiben. Was das studioNAXOS aber vor allem so anziehend macht, sind die Leute: intelligente, wache, unkonventionelle, nachdenkliche, spontane, witzige, entspannte, gut gelaunte, kommunikative Menschen, die erstaunliche Kenntnis haben, wenn man mit Ihnen über Theater spricht. (…) Damit hat sich das studioNAXOS als dritter Ort, nach Mousonturm und Frankfurt LAB für ein freies, stadttheaterunabhängiges Theater in Frankfurt etabliert“ – Peter Michalzik, Theater heute

„Ein Bund von elf Künstlern. Junge Dramaturgen, Musiker, Künstler, Tänzer oder eben Regisseure. Alle haben sie in Frankfurt, Giessen oder Offenbach studiert oder studieren noch. Nach zwei Versuchsballons, zwei kurzen Festivals 2014 und 15 hat die Gruppe nun erstmals einen regulären Spielplan zusammengestellt. Wichtigstes Kriterium der Produktionen: sie müssen mutig sein, ein Wagnis, ein Experiment.“ – Sabine Mahr, SWR 2

(...) ein Projekt mit Lust, Wahnsinn und Risiko am Experimentieren, (...). Tatsächlich ist es der Künstlergruppe längst gelungen, eigene Produktionen zu realisieren, zu begeistern, geschmackvolle Fremdveranstaltungen zu akquirieren, entspannte Barabende zu veranstalten, ein neues Gefühl für einen der eindrucksvollsten Orte der Region zu entfachen. Interdisziplinäre Projektarbeit ist daher Wesensmerkmal wie logische Folge der Teamkonstellation und prägt Alltag und Haltung zu Ort, Arbeit, Kommunikation. studioNAXOS hat sich in kurzer Zeit als unvergleichlicher Ort für freies, stadttheaterunabhängiges Theater in Frankfurt etabliert und sorgt mit Wagnis, Leidenschaft und Spaß für Schauspiel-Erlebnisse jenseits gewohnter Mechanismen. – Daniel Brettschneider, Feels like Hessen

Adresse


Waldschmidtstraße 19
Frankfurt
60316
Andere Bars/Kneipen in Frankfurt (alles anzeigen)
Hayat Shisha Store Hayat Shisha Store
Ostend Straße 1
Frankfurt, 60314

NAXOS Hallenkonzerte NAXOS Hallenkonzerte
Waldschmidtstraße 19
Frankfurt, 60316

Musikstile übergreifende Konzertreihe in großartiger industriellen Atmosphäre. --- Crossing styles concert series in breathtaking industrial atmosphere.

Apfelweinwirtschaft Schmidt-Peccolo Apfelweinwirtschaft Schmidt-Peccolo
Dreieichstraße 45
Frankfurt, 60594

Aufgepasst, wir sind umgezogen! Ab sofort in der Dreieichstr.45, nähe Lokalbahnhof, Sachsenhausen www.apfelweinwirtschaft-proletariat.de

Wildstyle Wildstyle
Neue Mainzer Str 74
Frankfurt, 60311

JEDEN ERSTEN SAMSTAG IM MONAT HIP HOP, RnB, ALL TIME CLASSICS MUSIK VON HASSAN ANNOURI & SHERRY

Bistro 29 Bistro 29
Radilostraße 29
Frankfurt, 60489

Cocktails, Longdrinks, Getränke aller Art, Happy Hour, Fun4Four Tisch, SKY, DAZN, Sport Highlights ...

Davidoff Lounge - Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center Davidoff Lounge - Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center
Hugo-Eckener-Ring 15
Frankfurt, 60549

Davidoff Lounge, a name that stands for extraordinary cigars, premium liquors & delicious cocktails in a cozy atmosphere at Frankfurt Intern. Airport.

FFM Comedy Slam Deutsch FFM Comedy Slam Deutsch
111 Comedy Street
Frankfurt, 60322

tbd

Jazzkeller Jazzkeller
Kleine Bockenheimer Straße 18a
Frankfurt, 60313

Jazzkeller Frankfurt Seit 1952 Weltstars "Hautnah"

Der temporäre elekronische Salon Der temporäre elekronische Salon
Deutschherrnufer 12
Frankfurt, 60594

improvisierte elektronische musik zum wohlfühlen, tanzen, zuhören, zuschauen und genießen - alles fliesst!

Diwan Lounge Diwan Lounge
Kleine Rittergasse 14
Frankfurt, 60594

Kommt vorbei und lasst euch verwöhnen von Shisha bis Cocktails alles erhältlich in einem schönen Ambiente.

Treffpunkt 1 - Billiard Bistro Treffpunkt 1 - Billiard Bistro
Hospitalstr. 7 Frankfurt Am Main
Frankfurt, 65929

Billiard Bar : Geldspielautomaten, Darts, Kartenspiele, Okey Spiel, Musik nach Wahl (YouTube) - Mottoabende - Tanzen - Videoübertragung - Party's !

Alte Schiffsmeldestelle Höchst Alte Schiffsmeldestelle Höchst
Mainufer Höchst, An Der Batterie ( Für Navis Bitte Schützenbleiche Eingeben)
Frankfurt, 65929

Herzlich Willkommen an der hessischen Côte d’Azur in Frankfurt-Höchst! http://www.schiffsmeldestelle.de/