Kirchliche Jugendarbeit Refbejuso

Kirchliche Jugendarbeit Refbejuso

Junge Menschen sind den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn wichtig und liegen ihnen am Herzen. Mit dieser FB-Site wollen wir allen, die sich in unserem Kirchengebiet für Jugendliche und junge Erwachsene einsetzen, dienlich sein.

Wie gewohnt öffnen

04/08/2021

www.refbejuso.ch

Wir suchen wir per 1.10.2021 oder nach Vereinbarung eine/n
Projektleiter/in «Zukunft Jugendarbeit», 50 %
Ihre Aufgaben:
• Sie nehmen eine fundierte Analyse der kirchlichen Jugendarbeit unter Berücksichtigung der massgebenden Anspruchsgruppen im Gebiet der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn vor
• Sie entwickeln konzeptionelle Grundlagen für eine wirkungsvolle Weiterentwicklung der Jugendarbeit in den Kirchgemeinden
• Sie lancieren und begleiten exemplarische Projekte gemäss dem Konzept
• Sie sind für die Pflege und Weiterentwicklung der analogen und digitalen Kommunikation der Kantonalkirche in Sachen kirchliche Jugendarbeit verantwortlich
• Sie vertreten die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn in Gremien und Projekten im Rahmen der kirchlichen Jugendarbeit
Ihr Profil:
• Sie haben eine tertiäre Ausbildung in Sozialarbeit, Soziokultur oder Sozialpädagogik durchlaufen und sind mit kirchlicher Jugendarbeit vertraut
• Sie verfügen über ausgeprägte analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten
• Sie sind vertraut mit Neuen Medien und verfügen über eine sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
• Sie sind deutscher Muttersprache und verhandlungssicher im Französischen
• Sie vertreten christliche Werte in landeskirchlicher Offenheit
Wir bieten Ihnen familienfreundliche Arbeits- und Anstellungsbedingungen sowie eine vielseitige, interessante Aufgabe im Rahmen der Kirchenentwicklung. Die Stelle ist befristet auf 2 Jahre mit Option auf Verlängerung.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte eintreffend bis 20. August 2021 an: Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Fachstelle Personal, Altenbergstrasse 66, Postfach, 3000 Bern 22, oder online an [email protected]
Nähere Auskunft erteilt Ihnen gerne Dr. Kurt Hofer, Bereichsleiter (Tel. 031 340 25 02)
www.refbejuso.ch/strukturen/gemeindedienste-und-bildung

www.refbejuso.ch

Kirchliche Jugendarbeit Refbejuso updated their phone number. 03/08/2021

Kirchliche Jugendarbeit Refbejuso updated their phone number.

Kirchliche Jugendarbeit Refbejuso updated their phone number.

29/07/2021

Zur Verstärkung unseres Sekretariatsteams Cevi Region Bern suchen wir befristet vom 1. Januar bis 30. Juni 2022 eine*n

Praktikant*in Jugendarbeit (80%) oder Zivildienstleistender (100%)

Die Aufgaben:
• Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Kursen, Konfcamps (voraussichtlich eine Kurswoche) und regionalen Anlässen
• Mitarbeit in Projektgruppen / Gremien je nach Interesse
• Mitarbeit im Bereich Administration
• Hauptverantwortung für den Liegenschaftsunterhalt

Die Aufgaben sind etwa wie folgt verteilt:
• 60-70% Lager-, Kurs- und Projektarbeit
• 30-40% Administration und Unterhalt.

Wir erwarten:
• Erfahrung in einem Jugendverband, in Jugendprojekten, in der Zusammenarbeit mit Freiwilligen oder in einem vergleichbaren Kontext
• Interesse an der Lager- und Kursarbeit
• Gute PC-Kenntnisse (sichere Anwendung der Microsoft-Office-Produkte)
• Kommunikative Persönlichkeit mit hoher Eigeninitiative
• Bereitschaft, punktuell an Abenden und Wochenenden zu arbeiten
• Christlicher Hintergrund und Identifikation mit dem Leitbild der Cevi Bewegung

Wir bieten:
• Vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsspielraum
• Motivierende Zusammenarbeit mit engagierten jungen Menschen
• Arbeitsort an zentraler Lage in Bern
• Gute Einführung in die Aufgabenbereiche, fachliche Begleitung durch jemanden vom Team
• Bei Praktikum: 1‘440 Franken Monatslohn bei 80%, 13. Monatslohn

Weitere Informationen:
Tobias Flotron, Geschäftsführer Cevi Region Bern, 031 333 80 70

Die vollständige Stellenausschreibung kannst du via Link in der Bio herunterladen.

Bewerbung:
Die vollständigen Bewerbungsunterlagen können laufend per Mail an [email protected] eingereicht werden.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

#cevi #cevifägt #ceviregionbern #zivildienststelle #jugendarbeit #praktikumsstelle #ywca #ymca

23/06/2021

Ab Samstag, 26.06.2021:

Ab Samstag, 26.06.2021:

Photos from Kirchliche Jugendarbeit Refbejuso's post 23/06/2021

IT IS TIME TO SAY GOODBYE

Ende Juli 2021 werde ich nicht mehr «Beauftragter Jugend der Reformierten Kirchen-Bern-Jura-Solothurn» sein. Mit dem Erreichen des 50. Lebensjahres will ich mich einem neuen Aufgabengebiet zuwenden. Ab dem 1. August 2021 werde ich daher als Heilpädagoge an der Schule Büren an der Aare arbeiten und nebenher mein Studium an der Pädagogischen Hochschule Bern weiterführen.

Ich durfte über die Jahre sehr viele Menschen über meine Arbeit kennenlernen und möchte mich hier für den Austausch, die Gespräche, das Zusammensein und die Zusammenarbeit von Herzen bedanken. Ich werde immer mit Freude auf meine Zeit als Angestellter der Berner Kantonalkirche zurückblicken und wünsche allen alles Liebe und Gute. Mit der Kirche bleibe ich nun als Privatperson verbunden.

Alle, die Zeit und Lust haben, sind eingeladen, am Freitag, 2. Juli 2012, 16-19 Uhr, in den Nydegghof Bern zu kommen, um mit mir an der «Unfassbar» auf den Abschied anzustossen. Der Anlass findet nur bei guter Witterung statt und um eine Anmeldung wird momentan coronabedingt gebeten:
-> https://bit.ly/2TZANeD oder FB-Veranstaltung
http://www.refbejungso.ch/themen-von-a-z/it-is-time-to-say-goodbye/

Herzlichst
Manuel Münch

Timeline Photos 21/06/2021

Timeline Photos

Suchst du ein günstiges WG-Zimmer in Bern? Im Herbst wird eine 3er-WG im Cevi-Haus an der Hallwyler-Strasse frei (per Ende August oder Ende September). Weitere Infos: www.ceviregionbern.ch/aktuelles

Homosexualität und Kirchen 04/06/2021

Homosexualität und Kirchen

Die Beiträge des Sammelbands «Gleichgeschlechtliche Liebe und die Kirchen – zum Umgang mit homosexuellen Partnerschaften» gehen auf eine Tagung zurück, zu der die Fachstelle im Jahr 2018 verschiedenste Vertreter der reformierten und katholischen Kirche sowie aus Politik und Gesellschaft eingeladen hatte. Thema der Tagung war die Frage, was die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paaren für das Eheverständnis der Kirchen bedeutet. Die Autorinnen und Autoren geben Einblick in den aktuellen Stand der Diskussion in Theologie, Kirche und Gesellschaft, aus der Perspektive der Systematischen und Praktischen Theologie, der Exegese und den Sozialwissenschaften.

Homosexualität und Kirchen Vize-Kirchenpflegepräsident Michael Braunschweig ist Mitherausgeber eines Sammelbands zum Umgang der Kirchen mit homosexuellen Paaren: «Gleichgeschlechtliche Liebe und die Kirchen – zum Umgang mit…

26/05/2021
17/04/2021

SCHUTZKONZEPT FÜR LAGER MIT JUGENDLICHEN

Der Bundesrat hat am 14. April verschiedene Lockerungen beschlossen. Einige davon betreffen auch die Kirchen. Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn haben ihre «Hilfestellung für die Kirchgemeinden zum Corona-Virus (Covid-19)» überarbeitet und ein Muster-Schutzkonzept für Lager mit Jugendlichen erstellt.

«Hilfestellung für die Kirchgemeinden» (PDF):http://www.refbejuso.ch/fileadmin/user_upload/Downloads/Synodalrat/Coronavirus/SR_PUB_Coronavirus-Hilfestellung-Kirchgemeinden-V2_210417.pdf

«Schutzkonzept für Lager mit Jugendlichen»:
http://www.refbejuso.ch/fileadmin/user_upload/Downloads/Synodalrat/Coronavirus/SR_INF_Schutzkonzept-kirchl-Anlaesse-und-Liegenschaften_210115.docx

http://www.refbejuso.ch/

SCHUTZKONZEPT FÜR LAGER MIT JUGENDLICHEN

Der Bundesrat hat am 14. April verschiedene Lockerungen beschlossen. Einige davon betreffen auch die Kirchen. Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn haben ihre «Hilfestellung für die Kirchgemeinden zum Corona-Virus (Covid-19)» überarbeitet und ein Muster-Schutzkonzept für Lager mit Jugendlichen erstellt.

«Hilfestellung für die Kirchgemeinden» (PDF):http://www.refbejuso.ch/fileadmin/user_upload/Downloads/Synodalrat/Coronavirus/SR_PUB_Coronavirus-Hilfestellung-Kirchgemeinden-V2_210417.pdf

«Schutzkonzept für Lager mit Jugendlichen»:
http://www.refbejuso.ch/fileadmin/user_upload/Downloads/Synodalrat/Coronavirus/SR_INF_Schutzkonzept-kirchl-Anlaesse-und-Liegenschaften_210115.docx

http://www.refbejuso.ch/

15/04/2021

Im Herbst 2021 inszeniert das Berner Theaterensemble Johannes der Kirchgemeinden im Nordquartier in Zusammenarbeit mit dem HipHop Center Bern sein neues Mundarttheaterstück:

«GENUNG GEREDET, STEHT JETZT AUF! – EINE DEMO FÜRS KLIMA.»

Im abendfüllenden Stück geht es um den Klimawandel, aber auch um Mobbing und Ausgrenzung. Es geht um Mut und Widerstand, aber auch um unseren Umgang mit Behinderungen. Zur Inszenierung gehören auch Tanzszenen, die in Zusammenarbeit mit dem Berner HipHop Center entstehen. Das Stück eignet sich insbesondere für den Unterricht in Schule und Kirche.

Eigentlich wissen es alle: Die Klimakrise bedroht das Leben auf unserem Planeten. Und doch tut sich kaum etwas, bis sich ein schwedisches Mädchen für 2.50 Franken ein Schild kauft und
zu streiken beginnt. «I want you to panic!», ruft Greta den Mächtigen dieser Welt zu. «Ich will, dass ihr in Panik geratet!» Brennende Wälder, schmelzende Gletscher, steigende Temperaturen, Plastikberge im Meer. Ihr Engagement provoziert: Für die einen ist sie eine Prophetin, für die andern eine Nervensäge. Doch ihr Streik zieht Kreise, Kinder und Jugendliche stehen auf und kämpfen fürs Klima.

Angebote für Gruppen und Klassen:
Das neue Theaterstück eignet sich für den Unterricht in Schule und Kirche ab der 5. Klasse. Zur Vorbereitung des Theaterbesuchs werden Modelllektionen zum Download angeboten (ab August). Es können auch Einführungsworkshops gebucht werden. Für die Theatervorstellungen wie auch für die exklusive Schulvorstellung empfiehlt sich eine frühzeitige Platzreservation. (www.theaterensemble.ch)

Das Theaterensemble Johannes ist ein Laienensemble aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. In seinen Grundsätzen definiert sich das Ensemble als Generationen verbindend, politisch engagiert und kirchlich verwurzelt.
https://theaterensemble.ch/wordpress/

Im Herbst 2021 inszeniert das Berner Theaterensemble Johannes der Kirchgemeinden im Nordquartier in Zusammenarbeit mit dem HipHop Center Bern sein neues Mundarttheaterstück:

«GENUNG GEREDET, STEHT JETZT AUF! – EINE DEMO FÜRS KLIMA.»

Im abendfüllenden Stück geht es um den Klimawandel, aber auch um Mobbing und Ausgrenzung. Es geht um Mut und Widerstand, aber auch um unseren Umgang mit Behinderungen. Zur Inszenierung gehören auch Tanzszenen, die in Zusammenarbeit mit dem Berner HipHop Center entstehen. Das Stück eignet sich insbesondere für den Unterricht in Schule und Kirche.

Eigentlich wissen es alle: Die Klimakrise bedroht das Leben auf unserem Planeten. Und doch tut sich kaum etwas, bis sich ein schwedisches Mädchen für 2.50 Franken ein Schild kauft und
zu streiken beginnt. «I want you to panic!», ruft Greta den Mächtigen dieser Welt zu. «Ich will, dass ihr in Panik geratet!» Brennende Wälder, schmelzende Gletscher, steigende Temperaturen, Plastikberge im Meer. Ihr Engagement provoziert: Für die einen ist sie eine Prophetin, für die andern eine Nervensäge. Doch ihr Streik zieht Kreise, Kinder und Jugendliche stehen auf und kämpfen fürs Klima.

Angebote für Gruppen und Klassen:
Das neue Theaterstück eignet sich für den Unterricht in Schule und Kirche ab der 5. Klasse. Zur Vorbereitung des Theaterbesuchs werden Modelllektionen zum Download angeboten (ab August). Es können auch Einführungsworkshops gebucht werden. Für die Theatervorstellungen wie auch für die exklusive Schulvorstellung empfiehlt sich eine frühzeitige Platzreservation. (www.theaterensemble.ch)

Das Theaterensemble Johannes ist ein Laienensemble aus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. In seinen Grundsätzen definiert sich das Ensemble als Generationen verbindend, politisch engagiert und kirchlich verwurzelt.
https://theaterensemble.ch/wordpress/

«In Krisenzeiten braucht es die kirchliche Jugendarbeit» : ref.ch 09/04/2021

«In Krisenzeiten braucht es die kirchliche Jugendarbeit» : ref.ch

Wenig Aktivitäten, wenig Ablenkung, Zukunftsängste und Depressionen: Die Corona-Pandemie setzt vielen Jugendlichen zu.

«In Krisenzeiten braucht es die kirchliche Jugendarbeit» : ref.ch Corona-Pandemie «In Krisenzeiten braucht es die kirchliche Jugendarbeit» Die Krawalle in St. Gallen haben es auf brutale Weise gezeigt: Die Pandemie betrifft die jüngere Generation stark. Das ist auch in der kirchlichen Jugendarbeit zu spüren: Die Nachfrage nach entsprechenden Angeboten ist merk...

«Je mehr wir Gott wegdenken, desto einsamer stehen wir da» 08/04/2021

«Je mehr wir Gott wegdenken, desto einsamer stehen wir da»

«Im Gefängnis gibt es viele, auch jüngere Menschen, deren Leben von einem Moment auf den anderen zerbricht und ein Stück von ihnen abstirbt. Ich kann ihnen zuhören, mit ihnen sprechen, ihnen Dinge aufzeigen, aber wenn es um existentielle Abgründe geht, muss ich unsere Ohnmacht aushalten, und es ist Christus, der wirkt. … Im Gefängnis erlebe ich, wie Christus in Schmerz und Fragen, in der Wut und im Hadern plötzlich durchscheint – wenn man ihm in der Ohnmacht Raum gibt. … Wenn sich die Menschen nach einem Seelsorgegespräch mit einem strahlenden Lächeln verabschieden, erkenne ich darin die befreiende Gegenwart Gottes und sinne der tieferen Bedeutung von Freiheit nach.»

Joachim Cabezas, Gefängnisseelsorger

«Je mehr wir Gott wegdenken, desto einsamer stehen wir da» Ein Gespräch mit Joachim Cabezas, Gefängnisseelsorger.

Ostern: Warum ich trotzdem an Gott glaube 04/04/2021

Ostern: Warum ich trotzdem an Gott glaube

«Ich werde Gott nicht los. Wenn es einen passenden Moment gibt für dieses Bekenntnis, dann ist es Ostern, das wichtigste Fest des Christentums.»

Ostern: Warum ich trotzdem an Gott glaube Wir reden selten über das, was wir persönlich glauben. Ich versuche es nun, weil mich die Frage nach Gott nie losgelassen hat.

Roman Häfliger: "Osterhasen gelten als Fruchtbarkeitssymbol" 03/04/2021

Roman Häfliger: "Osterhasen gelten als Fruchtbarkeitssymbol"

Der Burgdorfer Pfarrer Roman Häfliger über Ostern, Osterbräuche im In- und Ausland, Schoggihasen und Ostereier.

Roman Häfliger: "Osterhasen gelten als Fruchtbarkeitssymbol" Roman Häfliger ist Pfarrer bei der reformierten Kirche Burgdorf und leitet die Kirchliche Unterweisung KUW. Mit seiner Frau aus Buenos Aires hat der Burgdorfer...

31/03/2021

Der Newsletter «info refbejuso Kinder | KUW | Jugend | Jeunesse | Nummer 12 | 29.03.2021» ist als PDF online.

Hier können Sie reinschauen:https://www.refbejuso.ch/fileadmin/user_upload/Newsletterarchiv/newsletter2021_12.pdf

Hier den wöchentlichen Newsletter der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn abonnieren: https://www.refbejuso.ch/publikationen/newsletter/

Der Newsletter «info refbejuso Kinder | KUW | Jugend | Jeunesse | Nummer 12 | 29.03.2021» ist als PDF online.

Hier können Sie reinschauen:https://www.refbejuso.ch/fileadmin/user_upload/Newsletterarchiv/newsletter2021_12.pdf

Hier den wöchentlichen Newsletter der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn abonnieren: https://www.refbejuso.ch/publikationen/newsletter/

Ostern und das Potenzial der christlichen Botschaft 31/03/2021

Ostern und das Potenzial der christlichen Botschaft

Leerstelle der Ostertage

«Die Feiertage haben den Zweck, dass man sich aus der Zivilisationshektik ausklinkt. Aus jüdisch-christlicher wie auch aus kirchlicher Sicht sollten die Feiertage nicht durch gesteuerte, zweckorientierte Tätigkeiten ausgefüllt werden, sondern zwischenmenschliche Begegnungen erlauben. Man trifft sich, spaziert, entspannt sich und gibt sich den Qualitäten des Moments hin. …»

Ostern und das Potenzial der christlichen Botschaft Kirchen leisten in unserer Gesellschaft wichtige Überlebenshilfen. Sie legitimieren sich nicht durch die Besucherfrequenz. Die christliche Botschaft ermöglicht vielmehr Verbindungen zu inneren und äusseren Orten, an denen sich uns das Dasein neu erschliesst.

19/03/2021

Viele Ortsgruppen stehen in den Startlöchern und haben entweder ihren ersten Cevi-Nami schon hinter sich oder stehen kurz davor... Wir wünschen euch von Herzen leuchtende Kinderaugen, Feuerwerksgefühle im Leitungsteam und einen guten Durchblick für sinnvolle Programmelemente! Geniesst das Aufblühen eurer Ortsgruppe🌷

SRF News - «Corona ist wirklich doof» - Play SRF 11/03/2021

SRF News - «Corona ist wirklich doof» - Play SRF

Kinder erklären Corona:

SRF News - «Corona ist wirklich doof» - Play SRF Sie sind weniger von Corona selber betroffen, sehr wohl aber von den Massnahmen: Die Kinder. Begriffe wie Quarantäne, Desinfektionsmittel oder Homeoffice gehören mittlerweile auch für Primarschüler*innen zum Alltag. Wir wollten selber von ihnen erfahren, wie sie diese Begriffe verstehen.

25/02/2021

GELOCKERTE CORONA-MASSNAHMEN FÜR KINDER UND JUGENDLICHE bis Jahrgang 2001 ab dem 1. März 2021:

Gesang- und Musikproben für Jugendliche bis Jahrgang 2001 sind erlaubt. Auch dürfen neu Jugendliche bis Jahrgang 2001 drinnen und draussen Fussball oder Hallenhockey spielen, an einer Kletterwand klettern oder einen Tanz proben sowie Trainings durchführen. Auch Kontaktsportarten sind für Jugendliche bis Jahrgang 2001 erlaubt. Wichtig dazu: Zum Schutz des Publikums sind Aufführungen vor Publikum verboten. Wettkämpfe dürfen zwar stattfinden, aber ohne Publikum. Es gilt der Jahrgang. Wer 2000 oder vorher geboren ist, kann von den Lockerungen nicht profitieren.

Das Wichtigste in Kürze:

• Die Erleichterungen für Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2001 gelten nur bei Sport, Kultur und Angeboten der Jugendarbeit wie Jugendtreffs, Jungschar oder Pfadi.

• Jugendtreffs können wieder öffnen. Es muss eine Fachperson anwesend sein, und es gilt Maskenpflicht für alle Kinder und Jugendlichen, die älter sind als 12 Jahre. Feste, Discos, Konzerte sind jedoch nicht erlaubt. Es darf auch kein Trinken und Essen ausgegeben werden.

• Für alle Kinder und Jugendlichen bis Jahrgang 2001 ist singen, proben und musizieren möglich, aber ohne Aufführungen vor Publikum. Proben oder Auftritte können aber gefilmt und online übertragen werden.

• Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2001 dürfen sowohl in Innenräumen als auch im Freien und ohne zahlenmässige Beschränkung sportliche Aktivitäten ausüben. Sie dürfen Hallenhockey und drinnen und draussen Fussball spielen, an einer Kletterwand üben oder einen Tanz proben.

• Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2001 dürfen neu Sport-Wettkämpfe bestreiten, jedoch ohne Publikum.

• Bei einem Abend unter Kollegen (14 bis 17 Jahre) gilt: Drinnen sind maximal fünf Personen, draussen maximal 15 Personen erlaubt. Die Erleichterungen für Kinder und Jugendliche bis 20 gelten nur bei Sport, Kultur und Angeboten der Jugendarbeit wie Jugendtreffs, Jungschar oder Pfadi.

GELOCKERTE CORONA-MASSNAHMEN FÜR KINDER UND JUGENDLICHE bis Jahrgang 2001 ab dem 1. März 2021:

Gesang- und Musikproben für Jugendliche bis Jahrgang 2001 sind erlaubt. Auch dürfen neu Jugendliche bis Jahrgang 2001 drinnen und draussen Fussball oder Hallenhockey spielen, an einer Kletterwand klettern oder einen Tanz proben sowie Trainings durchführen. Auch Kontaktsportarten sind für Jugendliche bis Jahrgang 2001 erlaubt. Wichtig dazu: Zum Schutz des Publikums sind Aufführungen vor Publikum verboten. Wettkämpfe dürfen zwar stattfinden, aber ohne Publikum. Es gilt der Jahrgang. Wer 2000 oder vorher geboren ist, kann von den Lockerungen nicht profitieren.

Das Wichtigste in Kürze:

• Die Erleichterungen für Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2001 gelten nur bei Sport, Kultur und Angeboten der Jugendarbeit wie Jugendtreffs, Jungschar oder Pfadi.

• Jugendtreffs können wieder öffnen. Es muss eine Fachperson anwesend sein, und es gilt Maskenpflicht für alle Kinder und Jugendlichen, die älter sind als 12 Jahre. Feste, Discos, Konzerte sind jedoch nicht erlaubt. Es darf auch kein Trinken und Essen ausgegeben werden.

• Für alle Kinder und Jugendlichen bis Jahrgang 2001 ist singen, proben und musizieren möglich, aber ohne Aufführungen vor Publikum. Proben oder Auftritte können aber gefilmt und online übertragen werden.

• Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2001 dürfen sowohl in Innenräumen als auch im Freien und ohne zahlenmässige Beschränkung sportliche Aktivitäten ausüben. Sie dürfen Hallenhockey und drinnen und draussen Fussball spielen, an einer Kletterwand üben oder einen Tanz proben.

• Kinder und Jugendliche bis Jahrgang 2001 dürfen neu Sport-Wettkämpfe bestreiten, jedoch ohne Publikum.

• Bei einem Abend unter Kollegen (14 bis 17 Jahre) gilt: Drinnen sind maximal fünf Personen, draussen maximal 15 Personen erlaubt. Die Erleichterungen für Kinder und Jugendliche bis 20 gelten nur bei Sport, Kultur und Angeboten der Jugendarbeit wie Jugendtreffs, Jungschar oder Pfadi.

Telefon

Adresse


Altenbergstrasse 66
Bern
3013
Andere Evangelische Kirchen in Bern (alles anzeigen)
RiverLife Bern RiverLife Bern
Zeughausgasse 35
Bern, 3011

English-speaking, Interdenominational, Evangelical, Church