sirene Operntheater

sirene Operntheater

Taxen in der Nähe

Coronart Life
Coronart Life
Wien 1090

Bemerkungen

Kritik – sirene Operntheater online: Die Verwechslung
Geniales Stück gestern: "ELSA" - ich bin ganz begeistert immer noch: Super schöner, sauberer Gesang, tolle schauspielerische Leistungen, fantastisches Orchester "Ensemble Reconsil" - der Trompetensolo am Ende war ein Wahnsinn. Große Gratulation!

Aus der künstlerischen Zusammenarbeit von Kristine Tornquist und Jury Everhartz entstand 1998 das sirene Operntheater, bisher Motor für 35 Projektreihen und 73 Musiktheaterproduktionen.

Das sirene Operntheater entstand 1998 aus der Zusammenarbeit von Kristine Tornquist und Jury Everhartz. Bisher wurden in 35 Projektreihen 73 neue Musiktheaterwerke uraufgeführt. Gastspiele führten sirene nach Kairo, Zagreb, Innsbruck und Athen. 2017 erhielt sirene den Österreichischen Musiktheaterpreis als Beste Off-Theater-Produktion Österreichs. Die künstlerische Zusammenarbeit von Kristine Torn

Wie gewohnt öffnen

THEATERWALK — Angewandte Festival 2021 02/07/2021

THEATERWALK — Angewandte Festival 2021

sirene ist dabei: Treffpunkt heute 15.40 Uhr Werk X
https://angewandtefestival.at/projekt/theaterwalk/

THEATERWALK — Angewandte Festival 2021 THEATERWALKSpaziergang durch eine schwierige Theatergegenwart〔2.7.〕  15:00-17:30OKPOskar-Kokoschka-PlatzTourBühnen- und FilmgestaltungStudierende der Abteilung Bühnen- und Filmgestaltung unter Anleitung von Jakob Brossmann und Helga UtzAnmeldung und Registrierung unter angewandtefestival.at/...

Photos from sirene Operntheater's post 21/06/2021

1 - Ewiger Frieden
Text. Kristine Tornquist | Musik. Alexander Wagendristel
F23 - 01. / 02. / 03. / 04. September 2020
Verfilmung https://youtu.be/ASkHq2GZsqA

Eine Frachtkiste wird ins russische Bestattungsinstitut geliefert. Es handelt sich dabei um Cargo200, so die Bezeichnung für militärische Tote. Die beiden Bestatter verständigen die Witwe, dass der Leichnam eingetroffen sei und machen sich auf ihre übliche Arbeit gefasst. Doch dies, stellt sich heraus, ist kein gewöhnlicher Toter, denn er ist in einem Krieg gefallen, den es nicht gibt. Derart geleugnet von der Staatsmacht verschwindet der Leichnam aus dem Sarg und die Witwe sieht keinen Bedarf an einem Begräbnis. Davon lassen sich die beiden Bestatter jedoch nicht beirren.

Mit. Robert Chionis. Gebhard Heegmann. Tehmine Schaeffer. Evert Sooster. Bärbel Strehlau
Regie. Kristine Tornquist. Dirigentin. Antanina Kalechyts
Ensemble Reconsil. Leitung Alexander Wagendristel
Klarinette. Theresa Dinkhauser | Percussion 1. Lászlo Csabai | Percussion 2. Adina Radu | Gitarre. Hans Zinkl | Klavier. Petra Giacalone | Akkordeon. Alfred Melichar | Violine 1. Christina Kraushofer-Neubauer | Violine 2. Aya Georgieva | Viola. Anthony Gilbert | Violoncello 1. Maria Frodl | Violoncello 2. Irene Frank | Kontrabass. Maximilian Ölz

Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Katharina Kappert
Licht und Technik. Edgar Aichinger
Maske. Anna Dreo
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Regieassistenz. Heidelinde Schuster
Produktionsassistenz. Roberta Cortese
Puppe. Roman Spiess
Video in der Bar. Quadratmeter. Dietmar Hollenstein. Beatrix Hollenstein
Dramaturgie und Übertitel. Katharina Hollerwöger
Technische Assistenz. Sebastian Seidl. Vladi Tchapanov
Fotographie. Armin Bardel
Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

18/06/2021

Ö1 Zeit-Ton Magazin 16.06.2021 - sirene Operntheater: Die Verbesserung der Welt https://youtu.be/-HDxDvC7OUQ

Ö1 Zeit-Ton Magazin 16.06.2021 - sirene Operntheater: Die Verbesserung der Welt https://youtu.be/-HDxDvC7OUQ

15/06/2021

Gestern am 12. Juni 2021 ist Thomas Stempkowski nach schwerer Krankheit verstorben – wir denken an einen inspirierenden Musiker und senden seiner Frau und seiner Familie herzliches Beileid!
https://www.mixcloud.com/TheUnwrinkledEar/stempkowski-mayr%C3%B6cker-in-focus/

Rückblick, Vorschau und aktuelle Veröffentlichungen | MI | 16 06 2021 | 23:03 15/06/2021

Rückblick, Vorschau und aktuelle Veröffentlichungen | MI | 16 06 2021 | 23:03

Morgen, Mittwoch 16.06.2021 um 23.03 Uhr im Ö1 Zeit-Ton Magazin: Die Verbesserung der Welt. Das grosse Projekt des sirene Operntheaters ist online.

Gestaltung: Marlene Schnedl und Rainer Elstner

Rückblick, Vorschau und aktuelle Veröffentlichungen | MI | 16 06 2021 | 23:03 Zeit-Ton Magazin

Photos from sirene Operntheater's post 10/06/2021

6 - Ikarus
Text. Thomas Arzt | Musik. Dieter Kaufmann
F23 - 29. / 30. / 31. Oktober + 01. November 2020

Victor, der junge Produktentwickler der Firma Ikarus, hebt ab. Auf seinem Höhenflug verliert er den Boden unter den Füssen: weder hat er Zeit für seine schwangere Freundin Marie und seinen Freund Alexander, noch für den Bettler, der vor dem Eingang des feinen Restaurants, in dem er mit Geschäftspartnern diniert, hungert. Doch als die Erfolgskurve sinkt und Victor zur Umkehr oder vielmehr zum Absturz zwingt, findet er sich zuletzt gerade dort - als hungriger Habenichts vor der verschlossenen Tür.

Mit. Anna Clare Hauf. Gebhard Heegmann. Maida Karišik. Richard Klein. Georg Klimbacher. Bibiana Nwobilo. Bärbel Strehlau. Ensemble. Da-yung Cho. Heidelinde Schuster. Claudia Haber. Patrick Maria Kühn. Martin Schranz. Karl Johannes Vsedni
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
Kammermusikwerkstatt. Leitung Barbara Rombach-Kuderna
Flöte. Carolin Ratzinger | Klarinette. Thomas Schön | Trompete. Gerald Grün | Posaune. Werner Hackl | Basstuba. Friedrich Gindlhumer | Akkordeon. George Lolas | Schlagwerk. Emanuel Lipuš | Violine. Max Kuderna | Viola. Ines Nowak-Dannoritzer | Violoncello. Merike Hilmar | Kontrabass. Veronika Hofer-Stein

Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Katharina Kappert
Licht und Technik. Vladi Tchapanov
Maske. Isabella Gajcic
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Regieassistenz. Roberta Cortese
Fotographie. Stephan Polzer
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

06/06/2021

Alle Filmmitschnitte jetzt endlich online: DIE VERBESSERUNG DER WELT. https://www.youtube.com/playlist?list=PLzlGDighqTZFxjmDLD1_zx7Bb4oqSD9VV
sirene Operntheater 2020 im F23.

Die Filme wurden ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA7) und des österreichischen Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKOES). Vielen, herzlichen Dank!

Alle Filmmitschnitte jetzt endlich online: DIE VERBESSERUNG DER WELT. https://www.youtube.com/playlist?list=PLzlGDighqTZFxjmDLD1_zx7Bb4oqSD9VV
sirene Operntheater 2020 im F23.

Die Filme wurden ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA7) und des österreichischen Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKOES). Vielen, herzlichen Dank!

06/06/2021

*** IN VOLLER LÄNGE UND MIT UNTERTITELN IM NETZ:
DIE VERWECHSLUNG. Oper von Helga Utz und Thomas Cornelius Desi. https://youtu.be/HYz0Lp0x4no

UA WIEN MODERN F23 November 2020 beim Festival DIE VERBESSERUNG DER WELT. 7. Die Gefangenen

Der junge Gustav sehnt sich nach Freiheit, er kritisiert das System der DDR. Als Systemfeind wird er festgenommen. Während sein Vater hilflos verzweifelt, macht sich die verwirrte Grossmutter auf, um Gustav im Gefängnis zu besuchen. Ihr Besuch erscheint den Beamten verdächtig und Gustav wird gefoltert. Er landet schwer verletzt in der Krankenstation des Gefängnisses bei der sanften Krankenschwester Pauline.

Mit. Johannes Czernin. Marelize Ge**er. Ingrid Haselberger. Gebhard Heegmann. Kari Rakkola. Martin Schranz. Günther Strahlegger. Bärbel Strehlau. Katrin Targo
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Ensembleleitung. Anna Maria Pammer. Produktionsleitung. Beate Schüll
Flöte. Irmgard Messin | Klarinette. Heinz-Peter Linshalm | Violine. Jacobo Hernández Enríquez | Violine. William Overcash | Viola. Francesca Piccioni | Violoncello. Valerie Fritz | Kontrabass. Maximilian Oelz | Kontrabass. Lukas Straka | Orgel. Nora Skuta | Schlagwerk. Michael Mitterlehner-Romm | Schlagwerk. Jürgen Barth

Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Katharina Kappert. Maske. Isabella Gajcic
Licht und Technik. Vladi Tchapanov. Theresia Hausner
Videoproduktion. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG
Kamera und Schnitt. Theresa Kronsteiner. Peter Landsmann. Lea Lux
Regieassistenz. Heidelinde Schuster
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

*** IN VOLLER LÄNGE UND MIT UNTERTITELN IM NETZ:
DIE VERWECHSLUNG. Oper von Helga Utz und Thomas Cornelius Desi. https://youtu.be/HYz0Lp0x4no

UA WIEN MODERN F23 November 2020 beim Festival DIE VERBESSERUNG DER WELT. 7. Die Gefangenen

Der junge Gustav sehnt sich nach Freiheit, er kritisiert das System der DDR. Als Systemfeind wird er festgenommen. Während sein Vater hilflos verzweifelt, macht sich die verwirrte Grossmutter auf, um Gustav im Gefängnis zu besuchen. Ihr Besuch erscheint den Beamten verdächtig und Gustav wird gefoltert. Er landet schwer verletzt in der Krankenstation des Gefängnisses bei der sanften Krankenschwester Pauline.

Mit. Johannes Czernin. Marelize Ge**er. Ingrid Haselberger. Gebhard Heegmann. Kari Rakkola. Martin Schranz. Günther Strahlegger. Bärbel Strehlau. Katrin Targo
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Ensembleleitung. Anna Maria Pammer. Produktionsleitung. Beate Schüll
Flöte. Irmgard Messin | Klarinette. Heinz-Peter Linshalm | Violine. Jacobo Hernández Enríquez | Violine. William Overcash | Viola. Francesca Piccioni | Violoncello. Valerie Fritz | Kontrabass. Maximilian Oelz | Kontrabass. Lukas Straka | Orgel. Nora Skuta | Schlagwerk. Michael Mitterlehner-Romm | Schlagwerk. Jürgen Barth

Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Katharina Kappert. Maske. Isabella Gajcic
Licht und Technik. Vladi Tchapanov. Theresia Hausner
Videoproduktion. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG
Kamera und Schnitt. Theresa Kronsteiner. Peter Landsmann. Lea Lux
Regieassistenz. Heidelinde Schuster
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

06/06/2021

*** ENDLICH IN VOLLER LÄNGE UND MIT UNTERTITELN IM NETZ:
IKARUS. Oper von Thomas Arzt und Dieter Kaufmann. https://youtu.be/_-HKpGnBpuc

UA F23 29./30./31.Oktober und 01.November 2020 beim Festival DIE VERBESSERUNG DER WELT. 6. Die Hungrigen

Victor, der junge Produktentwickler der Firma Ikarus, hebt ab. Auf seinem Höhenflug verliert er den Boden unter den Füssen: weder hat er Zeit für seine schwangere Freundin Marie und seinen Freund Alexander, noch für den Bettler, der vor dem Eingang des feinen Restaurants, in dem er mit Geschäftspartnern diniert, hungert. Doch als die Erfolgskurve sinkt und Victor zur Umkehr oder vielmehr zum Absturz zwingt, findet er sich zuletzt gerade dort - als hungriger Habenichts vor der verschlossenen Tür.

Mit. Anna Clare Hauf. Gebhard Heegmann. Maida Karišik. Richard Klein. Georg Klimbacher. Bibiana Nwobilo. Bärbel Strehlau. Ensemble. Da-yung Cho. Heidelinde Schuster. Claudia Haber. Patrick Maria Kühn. Martin Schranz. Karl Johannes Vsedni
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
Kammermusikwerkstatt. Leitung Barbara Rombach-Kuderna
Flöte. Carolin Ratzinger | Klarinette. Thomas Schön | Trompete. Gerald Grün | Posaune. Werner Hackl | Basstuba. Friedrich Gindlhumer | Akkordeon. George Lolas | Schlagwerk. Emanuel Lipuš | Violine. Max Kuderna | Viola. Ines Nowak-Dannoritzer | Violoncello. Merike Hilmar | Kontrabass. Veronika Hofer-Stein

Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Katharina Kappert
Licht und Technik. Vladi Tchapanov
Maske. Isabella Gajcic. Dragana Zorkic
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Regieassistenz. Roberta Cortese
Dramaturgie. Roberta Cortese
Filmmitschnitt. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG
F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

*** ENDLICH IN VOLLER LÄNGE UND MIT UNTERTITELN IM NETZ:
IKARUS. Oper von Thomas Arzt und Dieter Kaufmann. https://youtu.be/_-HKpGnBpuc

UA F23 29./30./31.Oktober und 01.November 2020 beim Festival DIE VERBESSERUNG DER WELT. 6. Die Hungrigen

Victor, der junge Produktentwickler der Firma Ikarus, hebt ab. Auf seinem Höhenflug verliert er den Boden unter den Füssen: weder hat er Zeit für seine schwangere Freundin Marie und seinen Freund Alexander, noch für den Bettler, der vor dem Eingang des feinen Restaurants, in dem er mit Geschäftspartnern diniert, hungert. Doch als die Erfolgskurve sinkt und Victor zur Umkehr oder vielmehr zum Absturz zwingt, findet er sich zuletzt gerade dort - als hungriger Habenichts vor der verschlossenen Tür.

Mit. Anna Clare Hauf. Gebhard Heegmann. Maida Karišik. Richard Klein. Georg Klimbacher. Bibiana Nwobilo. Bärbel Strehlau. Ensemble. Da-yung Cho. Heidelinde Schuster. Claudia Haber. Patrick Maria Kühn. Martin Schranz. Karl Johannes Vsedni
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
Kammermusikwerkstatt. Leitung Barbara Rombach-Kuderna
Flöte. Carolin Ratzinger | Klarinette. Thomas Schön | Trompete. Gerald Grün | Posaune. Werner Hackl | Basstuba. Friedrich Gindlhumer | Akkordeon. George Lolas | Schlagwerk. Emanuel Lipuš | Violine. Max Kuderna | Viola. Ines Nowak-Dannoritzer | Violoncello. Merike Hilmar | Kontrabass. Veronika Hofer-Stein

Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Katharina Kappert
Licht und Technik. Vladi Tchapanov
Maske. Isabella Gajcic. Dragana Zorkic
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Regieassistenz. Roberta Cortese
Dramaturgie. Roberta Cortese
Filmmitschnitt. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG
F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

06/06/2021

*** ENDLICH IN VOLLER LÄNGE UND MIT UNTERTITELN IM NETZ:
AMERIKA ODER DIE INFEKTION. Oper von Antonio Fian und Matthias Kranebitter. https://youtu.be/5NwndJzrCmo

UA F23 17./18./19./20. Oktober 2020 beim Festival DIE VERBESSERUNG DER WELT. 5. Die Kranken

Die Ärzte sind besorgt, die beiden alten Patientinnen leiden an einer Infektion. Frau Hinterleitner isst nichts mehr. Und Frau Obermaier ist verwirrt und phantasiert. Nur der Besuch ihres Sohnes, von dem sie immerfort spricht - ein erfolgreicher Koch in Amerika - könnte ihr vielleicht helfen. Doch der Sohn ist nicht aufzufinden. So wird ein junger Koch aus Ottakring überredet, für Frau Obermaier den Sohn zu spielen.

Mit. Ingrid Habermann. Ingrid Haselberger. Ewelina Jurga. Georg Klimbacher. Steven Scheschareg. Martin Schranz. Katrin Targo
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
BLACK PAGE ORCHESTRA. Leitung Matthias Kranebitter
Flöte. Iva Kovač | Oboe. Helene Kenyeri | Klarinette. Teresa Doblinger | Saxophon. Yukiko Krenn | Trompete. Luis Abicht | Posaune. Daniel Riegler | Percussion. Igor Gross | E-Gitarre. Ruben Mattia Santorsa | Akkordeon. Bojana Popovicki | Keyboard. Alfredo Ovalles | 1. Violine. Fani Vovoni | 2. Violine. Dalina Ugarte | Viola. Francesca Piccioni | Violoncello. Maiken Beer

Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Maria Mitterlehner
Licht und Technik. Vladi Tchapanov
Maske. Isabella Gajcic
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Regieassistenz. Heidelinde Schuster
Dramaturgie. Roberta Cortese
Filmmitschnitt. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Barbara Vanura
F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

*** ENDLICH IN VOLLER LÄNGE UND MIT UNTERTITELN IM NETZ:
AMERIKA ODER DIE INFEKTION. Oper von Antonio Fian und Matthias Kranebitter. https://youtu.be/5NwndJzrCmo

UA F23 17./18./19./20. Oktober 2020 beim Festival DIE VERBESSERUNG DER WELT. 5. Die Kranken

Die Ärzte sind besorgt, die beiden alten Patientinnen leiden an einer Infektion. Frau Hinterleitner isst nichts mehr. Und Frau Obermaier ist verwirrt und phantasiert. Nur der Besuch ihres Sohnes, von dem sie immerfort spricht - ein erfolgreicher Koch in Amerika - könnte ihr vielleicht helfen. Doch der Sohn ist nicht aufzufinden. So wird ein junger Koch aus Ottakring überredet, für Frau Obermaier den Sohn zu spielen.

Mit. Ingrid Habermann. Ingrid Haselberger. Ewelina Jurga. Georg Klimbacher. Steven Scheschareg. Martin Schranz. Katrin Targo
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
BLACK PAGE ORCHESTRA. Leitung Matthias Kranebitter
Flöte. Iva Kovač | Oboe. Helene Kenyeri | Klarinette. Teresa Doblinger | Saxophon. Yukiko Krenn | Trompete. Luis Abicht | Posaune. Daniel Riegler | Percussion. Igor Gross | E-Gitarre. Ruben Mattia Santorsa | Akkordeon. Bojana Popovicki | Keyboard. Alfredo Ovalles | 1. Violine. Fani Vovoni | 2. Violine. Dalina Ugarte | Viola. Francesca Piccioni | Violoncello. Maiken Beer

Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Maria Mitterlehner
Licht und Technik. Vladi Tchapanov
Maske. Isabella Gajcic
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Regieassistenz. Heidelinde Schuster
Dramaturgie. Roberta Cortese
Filmmitschnitt. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Barbara Vanura
F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

06/06/2021

*** ENDLICH IN VOLLER LÄNGE UND MIT UNTERTITELN IM NETZ:
DER FREMDE. Oper von Martin Horváth und Gerhard E. Winkler. https://youtu.be/QtZe2jd8ud4

UA F23 06./07./08./09. Oktober 2020 beim Festival DIE VERBESSERUNG DER WELT. 4. Die Fremden

Ein Fremder bittet um Unterschlupf. Der Vater der Familie nimmt den Fremden auf, er beruft sich auf das Gesetz der Nächstenliebe. Der Sohn ist empört, denn das Beherbergen eines Fremden ist gegen das Gesetz. Die Mutter ist von der fremden Kultur irritiert und mag vor allem nicht, dass sich der Fremde und die Tochter näherkommen. Die blinde Tochter allein sieht den Fremden mit den Augen des Herzens - vorurteilslos und mitfühlend.

Mit. Romana Amerling. Bernd Oliver Fröhlich. Johanna Krokovay. Johannes Schwendinger. Bärbel Strehlau. John Sweeney. Harald Wink
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
PHACE. Leitung. Reinhard Fuchs
Flöte. Alessandro Baticci | Klarinette. Reinhold Brunner | Saxophon. Alvaro Collao León | Trompete. Spiros Laskaridis | Posaune. Stefan Obmann | Oud. Marwan Abado | Akkordeon. Georgios Lolas | Klavier. Mathilde Hoursiangou | Schlagwerk. Berndt Thurner | Violine 1. Ivana Pristasova | Violine 2. Sophia Goidinger-Koch | Viola. Petra Ackermann | Violoncello. Manuel Schager | Kontrabass. Maximilian Ölz

Choreographie. Bärbel Strehlau
Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Katharina Kappert
Licht und Technik. Vladi Tchapanov
Maske. Isabella Gajcic. Assistenz. Conny Freisitzer
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Regieassistenz. Heidelinde Schuster
Dramaturgie. Roberta Cortese
Filmmitschnitt. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Barbara Vanura
F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

*** ENDLICH IN VOLLER LÄNGE UND MIT UNTERTITELN IM NETZ:
DER FREMDE. Oper von Martin Horváth und Gerhard E. Winkler. https://youtu.be/QtZe2jd8ud4

UA F23 06./07./08./09. Oktober 2020 beim Festival DIE VERBESSERUNG DER WELT. 4. Die Fremden

Ein Fremder bittet um Unterschlupf. Der Vater der Familie nimmt den Fremden auf, er beruft sich auf das Gesetz der Nächstenliebe. Der Sohn ist empört, denn das Beherbergen eines Fremden ist gegen das Gesetz. Die Mutter ist von der fremden Kultur irritiert und mag vor allem nicht, dass sich der Fremde und die Tochter näherkommen. Die blinde Tochter allein sieht den Fremden mit den Augen des Herzens - vorurteilslos und mitfühlend.

Mit. Romana Amerling. Bernd Oliver Fröhlich. Johanna Krokovay. Johannes Schwendinger. Bärbel Strehlau. John Sweeney. Harald Wink
Regie. Kristine Tornquist. Dirigent. François-Pierre Descamps
PHACE. Leitung. Reinhard Fuchs
Flöte. Alessandro Baticci | Klarinette. Reinhold Brunner | Saxophon. Alvaro Collao León | Trompete. Spiros Laskaridis | Posaune. Stefan Obmann | Oud. Marwan Abado | Akkordeon. Georgios Lolas | Klavier. Mathilde Hoursiangou | Schlagwerk. Berndt Thurner | Violine 1. Ivana Pristasova | Violine 2. Sophia Goidinger-Koch | Viola. Petra Ackermann | Violoncello. Manuel Schager | Kontrabass. Maximilian Ölz

Choreographie. Bärbel Strehlau
Bühne und Requisite. Markus Liszt. Michael Liszt
Kostüm. Katharina Kappert
Licht und Technik. Vladi Tchapanov
Maske. Isabella Gajcic. Assistenz. Conny Freisitzer
Korrepetition. Petra Giacalone. Benjamin McQuade
Regieassistenz. Heidelinde Schuster
Dramaturgie. Roberta Cortese
Filmmitschnitt. Peter Landsmann. Paul Landsmann. L+L Videoproduktion OG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Barbara Vanura
F23. Lara Adaibat. Thomas Barcal. Alexander Lugmayr. Max Sperger. Erich Sperger
sirene Operntheater. Idee & Produktion. Jury Everhartz. Kristine Tornquist

Kategorie

Produkte

Musik und Theater

Telefon

Webseite