Total Plural e.V. , Afro-Deutsche Ateliers

Total Plural e.V. , Afro-Deutsche Ateliers

Bemerkungen

Tembo Berlin von Mitwochs bis Samstag für Sie geöfnet! Afrikanischen Restaurant mit Kenianische/ Swahili Tendenz über zwei Etagen. In Erdegeschoss Restaurant Köstlichkeiten wie unsere hausgemachten Samosas werden Ihren Gaumen verwöhnen... Weiter gibt's die Möglichkeit Ihrem Aufenthalt bei uns mit coolen Drinks und Afrobeats in unserem Lounge zum strecken. Unserem Räumen sind auch für Privatsfeiern aller Art buchbar. Every Weekend,Thursday till saturday Enjoing by Tembo CHILLOUT Lounge Thursday Afterwork Weekend Warmup - AfroParty Afro house/ Afrobeats Techno- Jungle Run music ladies get free Glas Sekt Fridays - Whaowww it´s Friday Party!!! Swahili Classic music : AFrobeats-Kizomba Saturdays - Party Warmup House R&B AFROBEST-BEATs ABB After having your Dinner in Tembo Restaurant, you have the possibility to extend your evinning, in our Tembo Chilliout Lounge Let's get the party Started... In our Bar you can enjoy Tropical Exotic Cool Drinks, like Fresh coconut kiss Cocktail , Gins , Champangner, Henessy, Wodka bottels ... For Non-Alkoholics we have Tamarind colada waiting for you, just talk to our team they will be happy to serve you with your favorite Drink . Our CHILLOUT Lounge ist located in the underground Floor of our Tembo Restaurant. Here we play Loudmusic, do Party Mottos and have our Star Dj.Blaze Play Your Favourite Songs. We´re from wednesday to Saturday for your opne from 15:00 Starting the Lounge: 20.00 evening Thursday´s till saturday´s - Lounge Party You can book our separat bar for your private events , Birthday Party's , Family meetings Reservation under 030 235 850 46 Tembo +4917672787102 Sherrys https://www.facebook.com/TemboResturant/
Heute im ZDF : Afro Deutsch land von Jana Pareigis. Leider wieder erst solch spaeter Sendeplatz - nach Mitternacht! :-(

Angebote für BPOC-Familien | Kunst- und Kulturprojekte | Arbeitgeber für (B)POC-Künstler*innen | Kulturelle Bildung Total Plural e.V. | Afro-Deutsche Ateliers „It is easier to build strong children than to repair broken men.“ Frederick Douglass Die Aufgabe des Vereins Total Plural e.V.

mit Sitz in Berlin-Prenzlauer Berg ist es, afro-deutsche bzw. schwarze deutsche Kinder, Jugendliche und Familien im Speziellen und bi-kulturelle Familien im Allgemeinen berlinweit in ihrer Identität über die Methode des Empowerments und der interkulturellen kulturellen Bildung zu stärken. Afro-Deutsch bzw. Schwarz zu sein in einer weißen Gesellschaft, verbunden mit der Gemeinsamkeit einer weitgefassten Afro-Kultur, die alle Länder mit schwarzer Bevölkerung und Geschichte mit einschließt, bildet hier die Basis des Selbstverständnisses. Belange Afro-Deutscher bzw. Schwarzer deutscher Kinder, Jugendlicher und Familien, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben, finden in Diskussionen um Migration kaum eigenständige Beachtung, daher auch keine spezielle Förderung. Dabei könnten die Herausforderungen, Versäumnisse und der Mangel hinsichtlich Bildung und Stärkung der Persönlichkeit kaum drastischer sein. Probleme und Lücken für Familien der afro-deutschen bzw. schwarzen deutschen Community sind so mannigfaltig, dass sie durch viele Maschen der Integration fallen. Daher macht es sich der Verein Total Plural seit 2005 zur Aufgabe, vor allem für die betroffenen Kinder und Jugendlichen kontinuierliche Aktivitäten anzubieten, die sie bereits ab ihrer frühkindlichen Entwicklung (ab dem 2. Lebensjahr) bis ins Jugendalter in ihrer bi-kulturellen Identität stärken. Ausgehend von einem laufenden Austausch mit den Familien entstand und entsteht eine Bestandsaufnahme des vielfältigen Bedarfs, der somit die Basis verschiedenster Formate und Projekte bildet. Das Hauptziel ist, die einzelnen afro-deutschen bzw. schwarzen deutschen Familienmitglieder (Kinder, Jugendliche, Mütter, Väter, weitere Verwandte) selbst zu stärken, sodass sie ihren Platz in der deutschen Gesellschaft finden, indem ihnen ein laufendes Angebot als aktiver Handlungsort und als regelmäßiger Treffpunkt des Austauschs unter Gleichgesinnten zur Verfügung steht. „Afro-deutschen Familienalltag“ wollen wir wertschätzend sichtbar und positiv erlebbar machen und gemeinsam praxisnahe und leicht umsetzbare Bewältigungsstrategien bei Diskriminierung entwickeln. Nachgeordnete Ziele sind, die allgemeine Gesellschaft (Nachbarn, PädagogInnen, Öffentlichkeit), Presse, Medien, Bildung und Politik auf die Belange dieser deutschen bi-kulturellen Community aufmerksam zu machen, sowie als Organisation Teil eines aktiven, interkulturellen Netzwerks zu sein und für eine pluralistische, demokratische und friedliche Gesellschaft einzutreten. Vor allem die „Brücken-Tätigkeit“, d. h. auch weiße oder andere bi-kulturelle Kinder und ihre Familien, die an der Förderung von Netzwerkarbeit und der Verbesserung interkulturellen Zusammenlebens interessiert sind, für die Belange zu sensibilisieren, ist ebenso wichtiger Bestandteil der Arbeit. Die Umsetzung dieser Ziele begann 2005 mit der Gründung der „Afro-Deutschen Spielgruppe Berlin“, einem monatlichen Empowerment-Treffpunkt. Das Handlungsleitbild ist es, selbstorganisiert, ressourcen-orientiert , vorurteilsbewusst und partizipatorisch zu agieren. Seit 2009 gibt es den Verein, der mittlerweile auch weitere, eigenständige Schul- und KiTa-Projekte sowie Jugendtheaterprojekte und Beratungszeiten anbietet. Seit 2014 ist Total Plural e.V. freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe. An der Schnittstelle zu interkultureller kultureller Bildung, globalem Lernen und Integration/Inklusion werden laufend Angebote, sowohl außer-, als auch innerschulisch, bisher in Berlin und Potsdam (Brandenburg), aber angestrebt und gewünscht auch bundesweit, in Form von diversen Formaten und Projekttypen angeboten. Grundsätzlich sind die Aktivitäten offen für ALLE Menschen. Gewalt und Diskriminierung lehnen wir ab.

Mission: Kunst- und Kulturprojekte, Veranstaltungen im Bereich Diversität, Kulturelle Bildung

Wie gewohnt öffnen

Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland

Nicht nur heute - am Internationalen Tage gegen Gewalt an Frauen* - sind wir solidarisch mit allen Betroffenen, die aufgrund ihrer Zuschreibung als weiblich tagtäglich Hass, Hetze und verbale sowie physische Gewalt erleben müssen. Die erschreckende Zahl: in Deutschland ist davon jede vierte Frau* betroffen. Und im Netz haben es vermutlich die meisten schon entweder mitangesehen oder selbst erlebt.

Eine hasserfüllte Chatnachricht? Eine drohende Geste? Sexistische Kommentare auf der Straße oder ein*e gewalttätig*e Partner*in? Ein Drohbrief im Postfach? Das Problem hat viele Facetten und ist auch mit menschenfeindlichen Ideologien wie dem Rechtsextremismus eng verstrickt - wie wir es erst beim Anschlag in Hanau wieder offenkundig miterleben mussten.

Auch deshalb darf das Thema Gewalt an Frauen kein Tabuthema sein! Der Schutz für Betroffene muss ausgebaut werden, Behörden müssen die Täter*innen konsequent verfolgen und auch die Gesellschaft - Frauen* wie Männer* - müssen zeigen: hier ist #nospaceforhate, die Gewalt an Frauen* muss aufhören und wird nicht toleriert!

Für mehr Schutz für Frauen gegen Hass im Netz hat HateAid heute eine Petition gestartet 👉 https://www.openpetition.de/petition/online/nospaceforhate-mehr-schutz-fuer-frauen-gegen-hass-im-netz

Wenn ihr selbst betroffen seid oder Hilfe und Rat sucht, könnt ihr euch an das bundesweite Hilfetelefon wenden - anonym, kostenfrei, in 17 Sprachen und 24 Stunden am Tag ☎ 08000 116 016.

Wir alle können etwas tun! #nichtwegschauen

migrantas

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen
Día Internacional de la Eliminación de la Violencia contra la Mujer
International Day for the Elimination of Violence against Women
#TagGegenGewaltAnFrauen
#Femizide
#keinemehr
#25Nov
#NoSpaceforHate
#OrangeTheWorld
#GewaltGegenFrauen
#gegenGewalt
#häuslicheGewalt
#HumanRights
#Frauen
#ViolenciaDeGénero
#NiUnaMenos
#VivasNosQueremos
#NiUnaMenosBerlin
#GenderBasedViolence
#ViolenciaContraLasMujeres
#YoReacciono25N
#Violence #Gender
#EndViolence

mailchi.mp

Newsletter November

Hier unser November-Newsletter #2. Viel Spaß beim Lesen!!

mailchi.mp F.A.N. podcast - Fashion Africa Now we are happy to announce the launch of our F.A.N podcast. You can listen to us on different streaming platforms like Spotify or SoundCloud. Link: https://soundcloud.com/user-356215593-634082463 Website:http:// https://fashionafricanow.com/podcast/ Yours Fashion A...

Aufgrund der neuen Einschränkungen leider kein Afro-Deutsches Atelier im November + Dezember, we are so sorry!
Bitte bleibt gesund und achtet auch auf eure mentale Gesundheit und die eurer Kinder!!

sueddeutsche.de

Debatte über SZ-Text - Ich bin auch müde

"Unsere Äußerungen, Begriffe und Bilder haben einen Resonanzraum [...] Niemand spricht oder schreibt in einem erfahrungsleeren Raum." Ein ganz toller Artikel von der Autorin Carolin Emcke darüber, wie sich die Dauerschleife Diskriminierung für Betroffene anfühlt und von Nicht-Betroffenen ebenso dauerhaft in Abrede gestellt wird. Ihr Text sollte meiner Meinung nach auch für Kunst- und Kulturschaffende gelten, die oft meinen, sich hinter Kunstfiguren oder dem Claim "Kunst darf alles" verstecken zu können. Die Autorin schreibt daher treffend: "Wir müssen fragen, bei jedem Satz, den wir schreiben, jedem Bild, das wir evozieren,
was wir darin zitieren, welche Erinnerungen damit für wen verkoppelt sind [...].

sueddeutsche.de Entgegnung auf einen Artikel über Igor Levit vom 16. Oktober. Gastbeitrag von Carolin Emcke.

Afro-Deutsche Ateliers + Krabbelgruppe
Sa., 03.10., 15.00-17.30, mit Israel Valente - brasilianische Lieder.
Das Treffen findet in diesem Monat im kleinen Kreis statt, da wir nur 12 Personen vor Ort im SJZ Lychi sein dürfen. Es haben sich bereits Familien angemeldet, für 1 Familie wäre noch Platz. Anmeldung bis Do., 01.10. unter info (at) totalplural.de

Hier noch ein paar Eindrücke vom Aktionstag, 26.09., Gegen Rassismus - für Menschenrechte, im Rahmen der Interkulturellen Wochen!! #pankowgegenrassismus

thegrapevine.theroot.com

Black Girl Movie Magic: Yara Shahidi to Star as Tinker Bell in Disney's Live-Action Peter Pan and Wendy

thegrapevine.theroot.com Yara Shahidi, star of ABC’s Grown-ish and a leader in the growing group of impressive and talented young Black women making waves in Hollywood, will be taking on the iconic role of Tinker Bell in Disney’s upcoming live-action film adaptation of Peter Pan.

Neu in Pankow

#PankowGegenRassismus
Unser AKTIONSTAG heute auf dem Markt Pankow. Wir haben mit vielen Pankower*innen gesprochen - über Vielfalt, Diskriminierung und Mehrsprachigkeit.
Was uns aufgefallen ist? Pankow ist bereits wahnsinnig vielfältig!!

DANKE liebe Pankower*innen für die guten Gespräche. Ihr bekennt Farbe. Gegen Rassismus. Für Menschenrechte.

Die Interkulturelle Woche Pankow geht noch bis zum 4.10. Hier gibt's das Programm: https://www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/beauftragte/integration/information

Danke auch an:

Yazmín Ayala
Xochicuicatl e.V. Asociación de mujeres latinoamericanas en Berlín
Total Plural e.V. , Afro-Deutsche Ateliers
OASE Berlin e.V.
Pankower Frauen gegen Rechts
AK Diversity Pankow
Swahili Swahili
Migra Up
MiGradio
Frauenzentrum Paula Panke e.V.
ALTAR BERLIN
Kirsten Wechslberger
José Contreras Aguad
Ximena Valverde
Israel Valente

m.tagesspiegel.de

Lehrer beklagt Rassismus an Nelson-Mandela-Schule

Rassistisches Verhalten an Schulen

m.tagesspiegel.de Schule reagiert mit Workshops zum Thema „Antidiskriminierung“. Pensionierter Schulleiter soll Vakanz überbrücken

taz.de

Diskriminierung an Schulen: „Lehrkräfte müssen reflektieren“

taz.de Der zurückgetretene Antidiskriminierungsbeauftragte, Derviş Hızarcı, zieht eine ernüchternde Bilanz: An de Strukturen habe er wenig ändern können.

Einladung: Afro-Deutsches Atelier + Krabbelgruppe
Wann? Sa., 03. Oktober 2020, 15 – 18.00 Uhr |
Wo? im SJZ Lychi, Lychener Straße 75, 10437 Berlin

WIR BITTEN UM EURE AUFMERKSAMKEIT!
Seit vielen Jahren bieten wir euch das monatliche Format 'Afro-Deutsche Ateliers' . Das Ziel ist, dass es einen Ort für bi-kulturelle Kinder mit dem Schwerpunkt zur Förderung Schwarzer Deutscher Identität gibt. In diesem Jahr haben auch wir eine erhöhte mediale Präsenz erhalten durch die Black Lives Matter-Bewegung. Wir haben Interviews gegeben, haben bei Dokumentationen mitgewirkt und waren fleißig auf Social Media. Wir wurden von politischen Vertreter*innen angefragt und haben so lange einen 'Fachtag Rassimsus' in Pankow gefordert, dass jetzt die Planung auf Bezirksebene tatsächlich beginnt. Viele Familien haben unseren Newsletter abonniert, viele 'liken' und 'sharen' auf den sozialen Kanälen Beiträge. Doch was leider ausbleibt, ist der tatsächliche Besuch vor Ort beim Afro-Deutschen Atelier. Nun war es dieses Jahr sicher eine Ausnahmesituation mit der Pandemie. Trotzdem beobachten wir, dass das Format nicht mehr so gut besucht wird. Da es für uns ein unglaublicher Aufwand und auch Kraftakt ist, dieses monatliche Format seit 15 Jahren !!! anzubieten, fragen wir uns: braucht ihr, die Familien, das Format noch? Gibt es noch den Bedarf, sich mit Afro-Deutschen Kindern treffen zu wollen? Schlicht gefragt: braucht ihr uns noch? Denn es fließt leider nichts zu uns zurück, was natürlich auch unsere Motivation beeinträchtigt.
Ohne euren Besuch macht das Format keinen Sinn. Wir sind zwar der Meinung, dass es im Sinne einer Förderung der Kinder nicht ausreicht, sehr viel auf social media unterwegs zu sein. Treffen 'live' vor Ort mit anderen sind für Kids unersetzlich. Das erzählen uns Eltern, deren Kinder jetzt groß sind.
Wir fragen uns, ob ihr als Familien anderweitig gut versorgt seid, sodass wir das Format ab nächstem Jahr auslaufen lassen? Wie gesagt, der Aufwand ist enorm und ist für viele oft nicht so zu sehen. Daher brauchen wir jetzt euer Feedback. Lasst uns wissen, ob ihr euch den Termin, der ohnehin nur 1 Mal im Monat stattfindet, Rot im Kalender anstreichen könnt.
Und für Oktober: wir werden das Format nur durchführen, wenn wir bis zum 30.09. mindests 6 angemeldete Familien haben.
Anmeldung und Feedback bitte an: info(at)totalplural.de

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!! Team Afro-Deutsche Ateliers

mailchi.mp

Newsletter September

Hey, unser September-Newsletter ist raus!!!

mailchi.mp https://www.deutschlandfunkkultur.de/kulturelles-erbe-und-rassismus-warum-wir-vielfaeltiger.1083.de.html?dram:article_id=479008 Neues Förderprogramm für Berlin "Bildungsarbeit zu Kolonialismus und Verantwortung in Berliner Schulen (BIKO)

ilkino.de

Panafrican Festival Berlin – 04.09.2020 — IL KINO Berlin

https://ilkino.de/films/panafrican-festival-berlin
Bald geht es los mit dem Festival. Bitte beachtet, dass die Filme im IL KINO Berlin präsentiert werden. Sichert euch Tickets!!
Panafrican festival Berlin

ilkino.de FRIDAY 04.09.2020 Panafrican festival celebrates diversity in union and supports art in all its aspects. We want to promote the ideology of Pan-Africanism whose messages speak of peace, acceptance and tolerance.

rbb24.de

Senat will Umbenennung umstrittener Straßennamen erleichtern

Protest wirkt!!

rbb24.de rbb|24 ist das multimediale Nachrichtenportal für Berlin und Brandenburg. Nachrichten und Hintergrundberichte zu allen wichtigen Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Panorama.

zeit.de

Rassismus in Europa: Wir ewigen Rassisten

Einer der besten Artikel, den ich in letzter Zeit gelsen habe; ein bemerkenswerter, leicht verständlicher und trotzdem komplexer Rundumschlag!!!

zeit.de Europas Aufstieg wäre ohne koloniale Ausbeutung und Versklavung unmöglich gewesen. Nur wenn wir uns der Geschichte stellen, können wir Rassismus bekämpfen. Fangen wir an.

Unsere Kollegin, die Theaterregisseurin Monika Dobrowlanska, hat ein interessantes Angebot!!
Monika Dobrowlanska

Total Plural e.V. , Afro-Deutsche Ateliers's cover photo

Twi-Übersetzung gesucht!!

Für unser Projekt "Afro-Culture Welcome", in dem es um NeuBerliner*innen in Pankow geht, die vorwiegend aus einem afrikanischen Land kommen, suchen wir Twi-Übersetzung. Es soll ein kurzer Text übersetzt werden, der das Projekt beschreibt und zum Mitmachen einlädt. Wir können 50,00€ bezahlen. Bitte gerne eine Mail an [email protected]
Vielen Dank!!

Alü Diamusic

Afro-Latin fusion! Kora and guitar, Africa and Latin America, two voices and the feeling of music and freedom.
Song: "Follie yala" / Band: Alü Diamusic
* Ali Mande Kora * (Burkina Faso)
* Gabriel Macaya * (Chile)
Flensburg, Germany. 2020

youtube.com

The SHOCKING Reason Black People Are Moving to Asia | Documentary [2019]

Ich finde diesen Beitrag
sehr interessant. An manchen Stellen scheint der Kapitalismus und der Leistungsgedanke sehr stark durch, aber das, worum es eigentlich geht, ist sehr erhellend.

The goal of our Black in Asia documentary is to provide insight into the question: Why are black people moving to Asia? What is it about that region that att...

[08/10/20]   Allen Berliner Schülerinnen und Schülern: wir wünschen euch einen guten Schulstart heute!!!

[08/07/20]   32 Grad ; )) Afro-Deutsches Atelier + Krabbelgruppe, 08.08.20, Mauerpark - sind da!!

youtube.com

Let's Dance for tolerance Total Plural eV

Einladung: Afro-Deutsches Atelier + Krabbelgruppe
Wann? Sa., 08. August 2020, 15 – 18.00 Uhr | Wo? im Mauerpark, Nähe Neuer Spielplatz auf dem renovierten Teil des Mauerparks

Aufgrund der immer noch bestehenden Kontaktbeschränkungen findet das Treffen im August auch wieder draußen statt, gut hörbar und sichtbar im Mauerpark. Wir wollen wieder mit Ana Dias tanzen, zusammen mit Uli Düregger singen, Spiele spielen und eine schöne Zeit miteinander verbringen. Es gibt dort öffentliche Toiletten, Essen + Getränke bitte selbst mitbringen.
Treffpunkt im Mauerpark: der Neuer Spielplatz auf dem renovierten Teil des Mauerparks. Dort in der Nähe werden wir uns einen Platz auf der Wiese suchen und unsere Decken ausbreiten. Das Wetter soll fantastisch werden.

Video zu unserem Flashmob vom Treffen im Juni: https://youtu.be/ksf8oOTzwyE

Unser Flashmob im Mauerpark am 20.06.2020! Als Corona-Ersatz für das monatliche Format Afro-Deutsche Ateliers, das wir seit April 2020 nicht mehr durchführen...

mailchi.mp

Newsletter August

News im August!!

mailchi.mp Nelly Ritz aus Coburg hatte uns eine E-Mail geschrieben mit der Bitte, dass wir ihre Umfrage verbreiten möchten. Das haben wir hier über den Newsletter getan. Nun gibt es Ergebnisse dazu von ihr: https://perspective-daily.de/article/1335/et6xhpmh Sehr gute Initiative! 2. Neues Förderprogramm für...

youtube.com

Let's Dance for tolerance Total Plural eV

Enjoy!!!

Unser Flashmob im Mauerpark am 20.06.2020! Als Corona-Ersatz für das monatliche Format Afro-Deutsche Ateliers, das wir seit April 2020 nicht mehr durchführen...

zeit.de

Maisha-Maureen Auma: "Rassismus hat übrigens nichts mit der Hautfarbe zu tun."

Ist Colorism eine Diskussion bei euch zu Hause?

zeit.de In einer rassistischen Welt gilt: Je heller die Haut, desto besser. Colorism schürt auch in Schwarzen Communities Konkurrenz, sagt Wissenschaftlerin Maisha-Maureen Auma.

[07/28/20]   Castingaufruf - Mutter und Tochter (PoC)
WIR SUCHEN EUCH!
MUTTER (etwa 35 - 45 JAHRE ALT) MIT TOCHTER (etwa 9-11 JAHRE ALT) POC GESUCHT FÜR EINE INTERNATIONALE GUT BEZAHLTE WERBEKAMPAGNE

Wir, die Casting Company Berlin, sind ein Team, das hauptsächlich Werbekampagnen besetzt.
Momentan organisieren wir ein Casting für die neue gut bezahlte Kampagne eines gesundheitsfördernden Produkts, welches den Kreislauf ankurbelt.

Dafür suchen wir nach einer Mutter (im Alter von etwa 40 Jahren) mit ihrer Tochter ( in etwa 9 - 11 Jahre )
Beide, Mutter und Kind, sollten für diese Werbung POC (people of color) sein.

Meldet euch bei uns so schnell wie möglich.
Falls ihr zu unserem Aufruf passt dann sendet uns gerne eure Bewerbung (2-3 Fotos, Name, Alter, Herkunft) direkt an: [email protected]

Solltet ihr nicht in unserer Altersgruppe sein, dann leitet unseren Aufruf gerne an Familie und Freunde weiter.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Lieben Grüße,
eure Casting Company Berlin Crew
Rolf, Hubert & Steven

**********

WE ARE LOOKING FOR YOU!
MOTHER (around 35-45 YEARS OLD) AND DAUGHTER (around 9-11 YEARS OLD) POC WANTED FOR AN INTERNATIONAL WELL PAID ADVERTISING CAMPAIGN

We, the Casting Company Berlin, are a team that mainly deals with advertising campaigns. We are currently organizing a casting for the new, well-paid campaign for a health-promoting product that stimulates the circulation.

We are looking for a mother (around 40 years old) with her daughter (around 9-11 years old).
Both mother and child should be POC (people of color) for this advertisement.

Get in touch with us as soon as possible.
If you fit our call then please send us your application (2-3 photos, name, age, origin) directly to: [email protected]

If you are not in our age group, we would be happy if you’d forward our call to family and friends.

We look forward to your applications!

Best wishes,
your Casting Company Berlin Crew
Rolf, Hubert & Steven

O Hell Nawl Blog

Wow, was für eine krasse Show, whish I were there...schwer zu sagen, was besser ist, der Chor, die Mode, die Musiker, die Stimmung, ach, einfach ein Gesamtkunstwerk. Genial!!

You cannot out do black folks

Edit: The designer is Pyer Moss this is his 2020 fashion show

Tagesspiegel Leute

Wie ist es, mit Alltagsrassismus konfrontiert zu werden? Das erzählen uns eine Mutter und Tochter aus Prenzlauer Berg, die sich im Verein Total Plural e.V. , Afro-Deutsche Ateliers engagieren.

Wie jeden Donnerstag erscheinen heute unsere Newsletter aus #Pankow, #Xhain und #Steglitz-#Zehlendorf. Hier unsere Themenübersicht: https://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/wie-es-ist-schwarz-in-prenzlauer-berg-zu-sein-bei-akademikern-muessen-wir-die-dicksten-rassismus-bretter-bohren/25967794.html

Und hier kann man die Newsletter kostenlos bestellen: http://leute.tagesspiegel.de

tagesspiegel.de

„Bei Akademikern müssen wir die dicksten Rassismus-Bretter bohren"

"Gerade bei Akademikern müssen wir die dicksten Rassismus-Bretter bohren"; das große Mutter-Tochter-Interview.
Ab heute, 02.Juli 2020 im Tagesspiegel Newsletter Pankow zu lesen. Um das Interview lesen zu können, muss man sich nur beim Newsletter Pankow des Tagesspiegel anmelden, es ist eine online-Ausgabe. https://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/wie-es-ist-schwarz-in-prenzlauer-berg-zu-sein-bei-akademikern-muessen-wir-die-dicksten-rassismus-bretter-bohren/25967794.html
Oder ihr lest es auf unser Website unter "News".

tagesspiegel.de Das große Mutter-Tochter-Interview lesen Sie heute im Pankow-Newsletter. Und wie immer donnerstags: Neues aus Friedrichshain-Kreuzberg und Steglitz-Zehlendorf.

dw.com

Rassismus in Deutschland | DW | 27.06.2020

Seit heute ist der Beitrag der Deutschen Welle, "Rassismus in Deutschland", an dem wir als Verein mitgewirkt haben, online. Herzlichen Dank an die Teilnehmer*innen, die persönlichen Einblick gewährt haben. Dank auch an die Journalistin für die vertrauensvolle Arbeit, Mariel Müller.
DW Deutsche Welle

Nicht nur in den USA, auch in Deutschland erleben People of Colour Diskriminierung wegen ihrer Hautfarbe. Wie sieht der Alltag afrodeutscher Jugendlicher und junger Frauen aus? Wo erleben sie Rassismus, wie kann man ihre Rechte besser schützen?

„It is easier to build strong children than to repair broken men.“ Frederick Douglass

Total Plural e.V. | Afro-Deutsche Ateliers | Empowerment & Kreativität

Liebe*r Besucher*in,

schön, dass du uns gefunden hast.

Wir sind ein Verbund von nationalen und internationalen Künstler*innen, meist auch Müttern und Vätern von bi-kulturellen Töchtern und Söhnen, aber auch Menschen ohne Elternschaft. Unseren Sitz haben wir im Nord-Osten Berlins.

Wollen Sie Ihr Schule/Universität zum Top-Schule/Universität in Prenzlauer Berg machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Kategorie

Adresse


Lychener Straße 75
Prenzlauer Berg
10437

Allgemeine Information

"Afro-Deutsche Ateliers" ist ein monatliches Format für BPOC-Familien in Berlin. Jeden 1. Samstag, 15.00-17.00 Uhr gibt es ein Angebot im SJZ Lychi, Lychener Straße 75, 10437 Berlin. Daneben realisieren wir Theater- und Musikprojekte und Veranstaltungen im Bereich Diversität und Kunst und sind in Berlienr Schulen mit Kultureller Bildung aktiv. Unsere Leitungsteams in Projekten sind divers.

Öffnungszeiten

Samstag 15:00 - 18:00
Andere Bildung in Prenzlauer Berg (alles anzeigen)
Agavera Agavera
Prenzlauer Berg

We are an education and distribution platform based in Berlin Germany. Proudly representing awesome Mexican spirits that truly represent the vast diversity and culturality of México. Mezcal, raicilla, Sotol, Bacanora, and all the other non DO Spirits.

InKontakt Gestaltinstitut Berlin InKontakt Gestaltinstitut Berlin
Gleimstraße 37
Prenzlauer Berg, 10437

Aus- und Weiterbildung in Gestalttherapie und -beratung, Workshops und Gruppen zur Persönlichkeitsentwicklung, Coaching, Supervision, Gestaltsalon und Zen-Meditation.

Schreibwerktstatt für Interkulturalität Schreibwerktstatt für Interkulturalität
Dunkerstrasse 24
Prenzlauer Berg, 10437

Schreibwerkstatt für Interkulturalität/ Ateliers d'écriture interculturels Cet atelier se tient tous les deuxième et quatrième du mois.

Semprocon Web & It Solutions Semprocon Web & It Solutions
Gleimstr. 35
Prenzlauer Berg, 10437

Unser Spektrum: Web & IT Beratung, Seminare und Umsetzung von Webdesign bis Online Marketing! Web: www.SemProCon.com

The Kish Experience The Kish Experience
Prenzlauer Berg, 10405

Weg mit Lampenfieber! Präsentationstraining für einen begeisternden öffentlichen Auftritt.