Jeder Quadratmeter Du

Jeder Quadratmeter Du

Bemerkungen

Hier mal eine Hotelinterpretation einer WBS70-Platte
Einzelstück im Original in Bad Saarow
Anbei etwas für Connaisseure: "Sitzgarnitur Thale"! Ich muss mich leider von ihr trennen. Das Set ist in Erstbesitz, gekauft 1985 im HO in Sangerhausen für 2729 Mark der DDR und steht nun in Berlin. Die Garnitur wurde von einem Sattler aufwändig aufbereitet. Sofa: 185cm b, 73cm h, 68cm t Sessel: 65cm, 73cm, 68cm Hocker: 65cm, 40cm, 45cm Falls Interesse besteht, meldet euch gerne.
'P2' Platte Bj.70' -----'VarioPur' 76/77👈☠️☠️
Das Unwetter wütete am Wochenende in Berlin Marzahn
bei uns in Rathenow gibt es an den Hauseingängen eines Plattenbaus diese schönen Verzierungen, hat jemand schon einmal solche Verziehrungen gesehen? Gibt es vergleichbare Verzierungen an einem anderen Plattenbau? Wir sind nämlich auf der Suche nach dem Künstler dieser Kunstwerke.
Meint ihr: Neubaugebiet? Und was meint ihr mit Plattenbau?
Was hätte man trotz oder gerade mit der Planwirtschafft der DDR alles schönes bauen können? Z.B. Eisentrauts Körperbehindertenschule in Berlin - Marzan? Besser als unsere hässliche und unzureichend Kö. in Erfurt.

Das Kulturportal für Plattenbau-Liebhaber und alle, die es werden wollen.

"Jeder M² Du" ist eine Initiative der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH Dircksenstraße 38 10178 Berlin Fon: 030/ 2471 30 [email protected]

Jeder Quadratmeter Du - Eine Initiative der WBM GmbH Wir werfen einen Blick auf die Entstehung der Platte, stellen die Protagonisten und Bewohner dieser architektonischen und sozialen Entwicklung vor und geben intime wie informative Einblicke in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dieser Wohnform. Wir beleuchten die Platte auch im Berliner Stadtbild, mit Beiträgen zu Kultur und Perspektiven rund um den Plattenbau. Machen die Wohnung zur Bühne, laden talentierte Künstler ein, und geben so Hausmusik eine ganz neue Dimension. Und für die Praktiker unter euch gibt unser Hausmeister Rolf hilfreiche Tipps – damit beim Einrichten auch nichts schief geht. Natürlich greifen wir auch unseren Mietern mit Rat und Tat unter die Arme, mit allem was zum Thema Wohnen und Mieten zusammenhängt. Und wer noch die passenden vier Wände sucht, ist hier bei uns, der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH, gut aufgehoben. Mit rund 30.000 Wohnungen hauptsächlich in Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg sind wir eine der größten Wohnungsbaugesellschaften in Berlin. Und wer einen Grundstein für gute Geschäfte sucht, wird schnell fündig. Bei rund 300.000 Quadratmetern Gewerbefläche ist sicher etwas Passendes dabei, ob im Kiez oder in Top-Lagen.

EASTGERMAN 🚌 STOPS

Bei diesem Fund muss man einfach anhalten, wenngleich es auch keine wartende Kundschaft gibt. Auf einer Landstraße nahe Hoyerswerda müssen in den Achtzigerjahren wohl einige Betonplatten von Tieflader gefallen sein. Unser Redakteur Martin Maleschka staunte nicht schlecht als er eines Abends an diesem Schmuckkästchen in Waschbeton vorbeifuhr.

Falls Ihr Euch erinnert, wir hatten vor einiger Zeit von einer Garagenanlage in Eisenhüttenstadt berichtet bei denen sogenannte Betonplatten zum Bau von Kleinstarchitekturen verwendet wurden, die in den Plattenwerken mit "A" gekennzeichnet waren. Gleiches ist hier der Fall - die Ausschussplatte.

bei #Hoyerswerda #Sachsen #BuHa #Bushaltestelle #busstop #Plattenbau #Plattenbauromantik 2020 (mm)

marlowes.de

Wegwerfgesellschaft

Aus C mach K. Ein Beitrag von Philipp Dittrich auf Marlowes,

"Die „C-Krise“ flaut etwas ab, und sofort rückt die andere, die „K-Krise“ wieder ins Bewusstsein. Global, aber langwieriger, tödlicher, kostspieliger. Die Entwicklung des Klimas fordert drastischere Verhaltensänderungen und mehr Investitionen als das Virus. Das Mindeste, auch aus baukultureller Sicht, ist, dem ökonomisch verlockenden Abrisswahn in der Republik ein Ende zu machen."

#Berlin #Mäusebunker und wie sie alle hießen! #InstitutFürHygieneUndMikrobiologie #Brutalismus #brutalism #SOSBrutalism #Marlowes, #MarlowesMagazin 2020 (mm)

https://www.marlowes.de/wegwerfgesellschaft/?fbclid=IwAR0pbpHLq10B9WsapAPHqrUiF0siCKgAs7aHtQDj3QSXm1wjAjV9ln4rul4

marlowes.de Magazin für Architektur und Stadt

[05/11/20]   Ecke wie dieser sieht man nicht aller Tage!

Martin Maleschka war mal wieder (eigentlich schon 2019) unterwegs und hat uns dieses Fundstück beschert. In Neustrelitz wird nicht vielfach nicht nur etagenweise rückgebaut, sondern parallel dazu werden die Originalfassade erhalten - so bleibt der städtische und der gestalterische Charakter erhalten. ✨

#Neustrelitz #MecklenburgVorpommern #Plattenbau #Plattenbauromantik #DDR #Architektur #Wohnungsbau #Ostmoderne #DDRModerne 2020

https://www.instagram.com/p/CABTjZbpx2Q/

[05/04/20]   Innerstädtischer Plattenbau anno 1989. Eine Augenweide!

#Cottbus #LandBrandenburg #InnerstädtischePlatte #Plattenbau #DDRModerne #Ostmoderne 2020 (mm)

https://www.instagram.com/p/B_cZ9GFK2Zo/

WBS70 . IWV . L

Durch die Corona-Pandemie rückt natürlich auch das 50jährige WBS70-Jubiläumsjahr stark bis gänzlich in den Hintergrund. Nicht so jedoch beim Team des KV Leipzig! Die machen scheinbar unbeirrt weiter und haben vor kurzem ihr sechstes von insgesamt sechs Postern der Serie "Die letzte Platte in L" 'unveiled'. Wir haben nicht lang gezögert um eines dieser begehrten Poster zu ergattern. Herzlichen Dank!

Wer schnell ist kann sich auch die restlichen fünf kostenfrei (auch in Corona-Zeiten möglich) exkl. der Portokosten bestellen. Wo? Per Nachtricht an den KV Leipzig oder an Diana Felber, die gleichzeitig auch die Autorin des ersten Plakats "Ordnung der Teile" in der Sildeshow ist. Es zeigt das Elementesortiment eines Wohngebäudes mit Funktionsunterlagerung in der Kolonnadenstraße.

"In Videointerviews mit zwei der hauptverantwortlichen Architekten, Dr. Frieder Hofmann und Siegfried Kober, gehe ich zudem zusammen mit Juliane Richter den spezifischen Bedingungen der späten, aber produktiven postmodernen Phase der Leipziger Architektur in den 1980er Jahren nach. Die Experimentalbauten in der Kolonnadenstraße mit ihren „Funktionsunterlagerungen“, die heute unter anderem dem KV Leipzig Raum bieten, sowie die auf historische städtebauliche Figuren referierende Bebauung des Dorotheenplatzes sind hochwertige Beispiele für ambitionierte Weiterentwicklungen der Plattenbauweise und neue Wege im Städtebau, die durch das Ende der DDR ein abruptes Ende fanden."

Unser Urteil: 1+ 🙌🏼

Das von Felber erwähnte Video gibts hier zu sehen:
https://vimeo.com/261195908?fbclid=IwAR3hvUp_7t1oRLFto4dgYO3C6yvxnrAMHkutxw3U1oS7ME6VYSgPATU7SJk

#Leipzig Leipzig #Sachsen #InnereWestvorstadt #WBS70 #DieLetztePlatteInL #DianaFelber #JulianeRichter #KVLeipzig #CoronaVirus 2020 (mm)

Heute vor 38 Jahren war Grundsteinlegung des Neubaugebiets Eckersbach in Zwickau!

Vielen Dank an das Facebook-Team von Zwickau.de, das ein paar tolle Bilder aus der Aufbau- und Abbauzeit des Stadtteils rausgesucht und geteilt hat. Das machen wir jetzt auch.

#Zwickau #ZwickauEckersbach FSV Zwickau e.V. #DDRModerne #Ostmoderne #Plattenbau #Plattenbauromantik 2020

Heute vor 38 Jahren am 13. April 1982 wurde der Grundstein für das Neubaugebiet E5 in Eckersbach gelegt, das damals für 8.000 Wohnungen konzipiert war. Viel Spaß mit den Bildern die wir bspw. aus unserem Stadtarchiv herausgesucht haben und Euch allen noch einen schönen Ostermontag.

HKW BILDUNGSSCHOCK X Dina Dorothea

Der wohl schönste Stoff aus dem Architektenträume gemacht sind: B e t o n. Massig davon durften Architekten und Künstler davon u.a. in Hoyerswerda verplanen. Nicht nur für den sozialen Wohnungsbau, sondern auch für den Schulneubau in den insgesamt zehn Wohnkomplexen der Neustadt.

Im Wohnkomplex VI entstand in seiner gesamtheitlichen Bauzeit von 1964 bis 1985 u.a. diese typisierte Polytechnische Oberschule (POS) mit Sportplatz, Turnhalle und P l a n e t a r i u m südlich des Wohngebiets. Dieser sonderbare DDR-Schultypenbau ist Teil des Forschungsprojekts von Dina Dorothea Falbe, die diesen am 1. Dezember letzten Jahres in der Vortragsreihe Bildungsschock im Haus der Kulturen der Welt vorstellte. Nun ist der Beitrag für diejenigen online geschaltet, die ihn live verpasst haben.

Fotomaterial lieferte Martin Maleschka, auch von den sich im Eingang der Schule befindlichen kunstvoll gemachten Metallätzungen, die anlässlich des ersten gemeinsamen Weltraumfluges der UdSSR und der DDR 1978 gefertigt wurden.

Wir wünschen: Viel Spaß!

#HKW #Berlin #Bildungsschock #DDRModerne #Schulebau #Vortrag 2020 (mm)

https://hkw.de/en/app/mediathek/video/78500

OUT OF OBSCURITY

Man muss ja zugeben, dass die Zeit des Brutalismus für die jüngere Generation erst so richtig in den vergangenen paar Jahren 'aus der Dunkelheit' gekommen ist. Für das Architekturmagazin A10 new European architecture Cooperative war das jedoch schon vor zehn Jahren - immerhin - einen Hingucker wert. In der Printausgabe jedes Heftchens konnte man auf der letzten Seite ein ikonografisches Bauwerk aus der Moderne im Tageslicht bestaunen. Wir haben kürzlich die Zeit genutzt um in unserem Archiv ein wenig aufzuräumen und fielen wie aus allen Wolken wie wir so über die Hefte geflogen sind..

Der Mäusebunker - die Forschungseinrichtung für Experimentelle Medizin, FEM - stets aktuell in der Abrissdebatte! Auch wir möchten uns hiermit öffentlich und mit den einführenden Worten von Oliver Elser für den Erhalt dieses einzigartigen Baus anschließen und einen Abriss verhindern!

"In 1973 when the young director George Lucas started on the script for Star Wars, the most successful science-fiction in the cinema, the plans had already been completed for a building in Berlin with a martial exterior that looks remarkably like the Imperial Star Destroyer. In this building, the reinterpretation of the steamship motif of classic Modernist architecture tended towards a futurist warship."

Liebes Berlin, die A10 war damals einen Schritt voraus, George Lucas war einen Schritt voraus, seid bitte auch ihr einen Schritt voraus und setzt das Flagschiff der Moderne unter Denkmalschutz. 🙏🏼

Hier gehts zur Petition von Gunnar Klack und Felix Torkar des Mäusebunkers und des benachbarten Instituts für Hygiene und Mikrobiologie:
http://xn--musebunker-q5a.de/petition-zum-erhalt-von-maeusebunker-und-hygiene-institut-berlin/

Foto 2: Martin Maleschka, August 2012

#Berlin #Mäusebunker Initiativgruppe Mäusebunker Berliner Zeitung #Westmoderne #Moderne #GerdHänska 2020 (mm)

letteredit.gogalla.de

letteredit.gogalla.de

M O S K A U GROTESK - Pattern Type Specimen

Freunde der Schrift- und Formgestaltung festgehalten und angeschnallt - hier kommt eine ost- wie westmoderne MörderMonsterMuster-Sammlung! Ihr habt vielleicht im letzten Jahr Wind von der WBS70 Schrift bekommen, aber was Ihr jetzt auf die Augen bekommt - absolut fantastisch..

2011
Letter Edit
Björn Gogalla
http://letteredit.gogalla.de/moskau/

Klicken und genießen angesagt.. 🙌🏼

#Schrift #Font #Beton #Strukturstein #KarlHeinzAdler #FriedrichKracht #BjörnGoGalla #LetterEdit 2020

http://letteredit.gogalla.de/wp-content/uploads/2013/06/Moskau-Grotesk_Pattern-Specimen.pdf?fbclid=IwAR2aGLYi7u6hpNEA-OfG-jN1daHH7lwCFcDmNCzNn1zK_-mpui-ws4sEmXo

letteredit.gogalla.de

Wie die Kinder, so die Kunst.

Gestern vor sechs Jahren erschien Danuta Schmidts Artikel im neues deutschland mit symbolträchtiger Fotografie des sich im Abriss befindlichem nunmehr "sterbendem Schwan" unseres Redakteurs Martin Maleschka. Er zierte bis zu diesem Zeitpunkt - 2004/05 - einen Giebel im Eisenhüttenstädter Wohnkomplex VII-Süd. Der Schwan nicht bloß eine schmückende Wandgestaltung des Frankfurter Maler und Grafiker Michael Voll von 1987, er war zugleich das Hauszeichen für die im Hof spielenden Kinder. Verschwindet der Nachwuchs, verschwindet die Kunst.

Danuta Schmidt: "Dieses Bild ist seit Jahren mein absolutes Lieblingsbild aus dem unendlichen Fotoarchiv des Cottbussers, der zum 30. Jahrestages des Mauerfalls auf dem Titel der Berliner Zeitung war als der, der seit den Neunzigern fallende Mauern und fallende Kunstwerke dokumentiert und diese Bilder ausstellt. Dieses metaphorische Bild passt gerade perfekt in unsere "augenblickliche" Zeit, finde ich.
Danke für diesen poetischen, wahrhaften, also reinen Blick."

Bild 2 zeigt einen Polaroid-Scan und die Bilder 3 und 4 im Anhang illustrieren die vier Wohnhausgiebel mit Motiven aus Flora & Fauna. Den Text von Danuta Schmidt im Link.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/928997.bilder-vom-verschwinden.html

#Eisenhüttenstadt #LandBrandenburg #StadtumbauOst #Schwan Baubezogene Kunst der DDR #KunstAmBau #MichaelVoll 2020 (mm)

WBM.de

Die Berliner Polizei warnt vor einer neuen Masche der Enkeltrickbetrüger im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Pandemie: https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.906002.php

NUR E C H T IST ECHT (und nur 20 mal ist 20 mal)

Heute stellen wir Euch ein Buch vor mit Prädikat bzw. Hashtag #AbsoluteKaufempfehlung vor!

Es handelt sich dabei um kein geringeres Werk als GERA OSTMODERN, der letzten Veröffentlichung des Verlagshauses sphere publishers, das 2019 von Christoph Aurora Liepach selbst ins Leben gerufen wurde. Seine Affinität zu seiner Heimatstadt Gera ist mit der nun dritten Publikation in Folge nicht mehr zu leugnen. Liepach wuchs in der Birkenstraße Gera-Lusans auf, was auch das schwarz geschwungene Verlagsemblem widerspiegelt - es zeigt den Verlauf der Birkenstraße.

Seit heute (und das ist k e i n Aprilscherz) kann man eine #LimitedEdition des Buchs "Gera ostmodern" direkt bei ihm kaufen. Das Prädikat 'absolute' Kaufempfehlung verdient das Buch durch eine Auflage von 20 Echtfoto-Ansichtskarten, die er in der häuslichen Kontaktsperre produziert hat. Wir haben sofort zugeschlagen und dem jungen und talentierten Künstler unter die Arme gegriffen. Schlagt bzw. greift auch ihr zu - es sind noch 19 weitere Sets (Buch + Ansichtskarte vorhanden).

GERA OSTMODERN

von Christoph Liepach
mit Texten von Ben Kaden
128 S. / 100 S/W- und Farbabb.
28 × 24 cm
Hardcover

1. Auflage von 500 Exemplaren
ISBN 978-3-9821327-0-9

https://sphere-pub.com

#GeraOstmodern #Gera Gera Gera - unsere Stadt Gera - Unsere Heimat #Thüringen #Ostmdoerne #DDRModerne #DDR #Postkarten #Ansichtskarten 2020 (mm)

midcenturyhome.com

Marcel Breuer’s Sayer House in Normandie - Mid Century Home

SAYER HOUSE by Marcel Breuer 👌🏼

Da es momentan schwer ist zu verreisen ist, fliegen wir mit Euch per Mausklick in den Norden Frankreichs in die Normandie, genauer gesagt zu einem Gebäude, das in der Perspektive stark an hyperbolisch-paraboloide Bauwerke des deutschen Ingenieurs #UlrichMüther erinnern. Mid-Century Home gewährt uns mit wundervollen Bildern Alexandre Guirkinger Einblick in die Detailverliebtheit des Designers bei der Innenraumgestaltung.

Ansicht, Schnitt und Detail in Zeichnungen zur Villa findet Ihr bei Richard FitzGerald auf Instagram:
https://www.instagram.com/p/B7r4KW4Fr-3/

https://www.midcenturyhome.com/marcel-breuer-sayer-house-normandie/

#MarcelBreuer #VillaSayer 1972 #Frankreich #Normandie 2020 (mm)

midcenturyhome.com After discovering the Bauhaus maestro Marcel Breuer, Louis and Babette Sayer turned to the architect with their aspiration for a place they can call home in Normandy.

Schön und traurig zugleich..

Potsdam ostmodern war einmal mehr auf dem Flohmarkt unterwegs und hat eine wunderbare Druckgrafik von Maler und Grafiker Paul August in die Finger bekommen und natürlich mit ein wenig Feilschglück dieses Werk kostengünstig mit der besten Nummerierung 1/40 ergattern können. 👌🏼

Die mehrfarbige Grafik von 1971 zeigt den "Bau der Schwimmhalle" am Brauhausberg, die, wie wir wissen mittlerweile wieder abgebrochen wurde. Den Bau hat August miterlebt, den Abbruch (zum Glück) nicht - er verstarb 73-jährig 1980.

Zur Grafik haben wir aus unserem Archiv 'passendes' und aktuelles Fotomaterial rausgesucht. Schön und traurig zugleich.

Fotos: Martin Maleschka Juli 2018

#Potsdam Potsdam POTSDAM ❤ (24.000 Mitglieder) Rechenzentrum Potsdam #LandBrandenburg #Ostmoderne #DDRModerne #Schwimmhalle #SchwimmhalleAmBrauhausberg 2020 (mm)

WSW, WE L I K E 👍🏼

Es ist erst zwei oder drei Beiträge her, da haben wir Euch mit einem Kunstwerk aus DDR-Zeiten aus Weißwasser- Süd gezeigt. Abgebildet waren zwei junge Menschen, die sich - romantisch fotografiert - durch die Forsythie näherkommen. (Aus heutiger Sicht mit ausreichend Abstand)

Nun haben wir im Homeoffice-Internet noch ein wenig zur Stadt gestöbert und sind auf eine sehr interessante fotografische Arbeit von Marcel Noack und einen erläuternden Text von Architekt Eberhard Beer gestoßen. Noack wurde im nahegelegenen Bad Muskau geboren und lebte bis 2001 in in Weißwasser/O.L.

"Die Geschichte von Weißwasser Süd beginnt 1975 mit der Fertigstellung des Arbeiterwohn- heims, welches man hier vom Komplexzentrum aus als Silhouette gut erkennt. Im gleichen Jahr beschloss der Kreistag den Generalbebau- ungsplan und im Oktober ein Jahr darauf die wegweisende Investitionsvorentscheidung. Damals schätze man, dass Weißwasser im Jahre 1995 seine maximale Einwohnerzahl von 45.000 erreichen würde. Bis zur Wende schien diese Planung auch noch realistisch. Immerhin wohnten 1989 ca. 39.000 Menschen hier und die Bebauungspläne reichten bis ins Jahr 1996. Gekommen ist es a n d e r s."

Klickt den beigefügten Link und Ihr gelangt zu einer bezaubernd melancholisch menschenleeren Fotoserie aus den Jahren zwischen 2004 und 2009.

#Weißwasser #WSW #Oberlausitz Weißwasser/Oberlausitz #Sachsen #WeißwasserSüd #StadtumbauOst #Abbruch #MarcelNoack #Fotografie 2020 (mm)

http://www.god2go.de/download/01%20-%20Komplexzentrum.pdf

baunetz.de

Österreichische Utopien - BauNetzWoche #554 Download | BauNetz.de

Ihr seid gern in unserem Nachbarland Österreich?
Ihr mögt die Architektur dort?
Euch faszinieren insbesondere die Betonbauten der Siebzigerjahre?

Dann werdet Ihr diese BauNetz Media-Woche #554 (vor allem das Dossier mit Stefna Oláh) lieben!

"Der Fotograf Stefan Oláh arbeitet mit einer analogen Großformatkamera und beschäftigt sich oft tagelang mit seinen Motiven. Doch manchmal muss er vor allem schnell sein, denn viele österreichische Bauten aus den 1970er-Jahren, die er in den letzten Jahren fotografiert hat, wurden zwischenzeitlich abgerissen."

#BauNetz #BauNetzWoche #ÖstrreichischeUtopien #StefanOlah 2020 (mm)

https://www.baunetz.de/baunetzwoche/baunetzwoche_ausgabe_7188610.html

baunetz.de Der Fotograf Stefan Oláh arbeitet mit einer analogen Großformatkamera und beschäftigt sich oft tagelang mit seinen Motiven. Doch manchmal muss er vor allem schnell sein, denn viele österreichische Bauten aus den 1970er-Jahren, die er in den letzten Jahren fotografiert hat, wurden zwischenzeitlic...

ost.berlin

OstBlogBerlin | Ost.Berlin

O S T - B E R L I N. Die halbe Hauptstadt.

Ihr erinnert Euch an die Ausstellung »Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt«, auf die wir im letzten Jahr aufmerksam gemacht haben? Habt Ihr sie auch besucht? Falls oder falls nicht, habt Ihr beide Male Glück, denn das Museum hat nicht nur einen Blog, sondern nun auch eine 'fantastische Musikbox' auf Spotify mit Songs aus und über Berlin von 1945 bis heute zusammengestellt.

BLOG:
https://ost.berlin/blog?fbclid=IwAR3RqHWAmuoe98-MGjHYrF5yeiGvmJ_ndHqAbUuRinOukSr8SLvlRNAvNjk

MUSIKBOX:
https://open.spotify.com/playlist/4Xlbpjd5WRoNopTTiYokdx?si=xGFfMA1_ST6hXKVBPFFvlQ&fbclid=IwAR2hyZuzQL1TwoueaEfQeReH7ksNumSZW8wLfaBCFsI61mJWc7-9v-95558

Viel Vergnügen!

#Berlin #Ostberlin - #DieHalbeHauptstadt Ephraim-Palais Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam / ZZF 2020 (mm)

ost.berlin Blicken Sie hinter die Kulissen, erfahren Sie Hintergründe oder lesen Sie Neuigkeiten rund um die Ausstellung und um Ost-Berlin!

Wollen Sie Ihr Service zum Top-Autoservice in Berlin machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Adresse


Dircksenstraße 38
Berlin
10178
Andere Autoservices in Berlin (alles anzeigen)
Innovative Airport Innovative Airport
Berlin Brandenburg Airport Terminal
Berlin

The origin and destination airports are of great importance to the overall quality of the journey. Our innovative range of services aims to provide travel

Bro's Bro's
Hauptstraße 52
Berlin, 10827

-Shisha -Cafe -Live-Fußball -Backgamon -Okey -Batak -Kartenspiele -und eine Vielzahl von nicht alkoholischen Getränken

FAR OUT MEDIA FAR OUT MEDIA
Berlin

FAR OUT MEDIA offers trusted worldwide travel, wellness, culinary & lifestyle recommendations!

K.S. Performance Center Berlin K.S. Performance Center Berlin
Britzer Damm 197
Berlin, 12347

KFZ Reperatur von A-Z Fahrzeugaufbereitung KFZ Sonderumbauten

Hundeschule "Die Spreewölfe" Hundeschule "Die Spreewölfe"
Berlin

https://hundeschule-spreewoelfe.de/impressum/

Gastroberlin Gastroberlin
Torstrasse
Berlin, 10119

Grace Entertainment Grace Entertainment
Berlin, 12203

Film- und Theaterproduktion http://www.grace-entertainment.com

thermotransfers.de thermotransfers.de
Krummhüblerstr.1
Berlin, 10317

world of bügelbilder-print it hot...

Like Imobil Like Imobil
Rungestraße 9
Berlin, 10179

Like Imobil is a wordwide real estate virtual market.

Breathing the ultimate wave #feminismandclass Breathing the ultimate wave #feminismandclass
Marienstraße 26
Berlin, 10117

#feminismandclass Von März bis November 2018 wird sich die Ausstellung anhand von Konzerten, Performances, Dokumentarfilmen, Lesungen, Tänzen und Bildenden Künsten den Fragen des Feminismus stellen.

Mekong River Monsters Mekong River Monsters
Dieffenbachstr. 30
Berlin, 10967

Mekong River Monsters, a collective whose work combines theatre, video, poetry, live performance, and installation.