St.-Ursen-Kathedrale

Die St.-Ursen-Kathedrale (auch Kathedrale St. Urs und Viktor, Sankt-Ursen-Kathedrale oder St. Ursenkathedrale) ist die Kathedrale des römisch-katholischen Bistums Basel in der Stadt Solothurn, Schweiz.Das den Märtyrern Ursus und Victor geweihte frühklassizistische Kirchengebäude wurde auf einem Grundstück, wo seit dem früheren Mittelalter vermutlich schon zwei Vorgängerbauten gestanden waren, 1762 von Gaetano Matteo Pisoni aus Ascona begonnen und 1773 von seinem Neffen Paolo Antonio Pisoni vollendet. Das Innere ist mit Stuckaturen von Francesco Pozzi verziert.Zum umfangreichen Domschatz gehören unter anderem das Hornbacher Sakramentar, eine Marienstatue und eine Handschrift, die um 983 im Kloster Reichenau entstanden ist.Der 66 Meter hohe Zwiebelturm wurde lange Zeit von einem Turmwächter bewohnt. Es existiert eine Zeichnung von Peter Thumb aus dem Jahr 1708, welche darauf hinweist, dass bereits für die vorherige Stiftskirche ein zweiter, ebenfalls nicht realisierter Turm zur Diskussion stand.

Wollen Sie Ihr Kultstätte zum Top-Kultstätte in Solothurn machen?

Klicken Sie hier, um Ihren Gesponserten Eintrag zu erhalten.

Kategorie

Telefon

Adresse


Hauptgasse
Solothurn
4500
Andere Kirche in Solothurn (alles anzeigen)
Золотурнский собор Золотурнский собор
Seilergasse 4
Solothurn, 4500

Ursuskatedralen Ursuskatedralen
Hauptgasse
Solothurn, 4500

Bruderschaft Sankt Jakob Solothurn Bruderschaft Sankt Jakob Solothurn
Hubelmattstrasse 3
Solothurn, 4500

Zweck der Bruderschaft: Verehrung des Apostels Jakobus des Älteren. Rechtsnatur: Pia Fundatio (fromme Stiftung)